Rezeptidee von Govinda – Gekeimter Nudelsalat

Die Zubereitung: Gekeimte Nudeln nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit ein Lieblings-Tomatenpesto mit Limettensaft mischen. Rucola waschen und trokcnen, frische Tomaten klein schneidern. Kidneybohnen in ein Sieb abgießen und abspülen. Nudeln, das Dressing, die Tomaten und die Kidneybohnen in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola erst kurz vor dem Servieren hinzugeben und nochmals durchmischen…

Weiterlesen

Dibbelabbes – Nationalgericht des Saarlandes

Dibbelabbes, das Nationalgericht des Saarlandes, besteht aus Kartoffeln, Speckwürfel, Lauch und Ei. Die Zutaten werden zusammen in einem gusseisernen Topf, dem Dibbe, im Ofen gegart oder in der Pfanne gebraten werden.
Die rohen Kartoffeln werden fein geraspelt und in einem Geschirrtuch fest ausgedrückt. Die Kartoffeln werden anschließend mit dem Ei in einer Schüssel gut durchgemengt, mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss gewürzt und zur Seite gestellt…

Weiterlesen

Mit Nordés Green Fizz einen Hauch von Urlaub schmecken

So leuchtend die grüne Farbe, so lecker das Geschmackserlebnis: Die Frische des Premium-Gins aus Galizien liegt Nordés nicht nur dem Namen nach im Blut – eine überraschend fruchtige Basis aus Traubendestillat vereint mit hochwertigen Botanicals aus der Region und Übersee sind das Geschmacksgeheimnis des Nordés. Im Green Fizz ist der Nordés Gin eine erfrischende Überraschung für den Sommer – probieren Sie den Cocktail gleich bei der nächsten Gelegenheit mit Kollegen und Freunden.

Weiterlesen

Nougat-Grießknödel mit flambierten Hauszwetschgen

Ein verführerisches Rezept der österreichischen Feinkostmanufaktur Haberl & Finks! Die Zubereitung: Die Zwetschken halbieren oder vierteln, in einer Pfanne Zucker leicht karamellisieren. Dann die Butter hinzugeben. Schließlich die Zwetschken zugeben und gut schwenken, Vanilleschote Ingwer ebenso unterheben. Schnaps angießen und rasch entzünden, schwenkend flambieren, mit Orangensaft und Schale aufgießen. Nun weiter einkochen mit einem Spritzer Zitronensaft und einem stück kalter Butter abschmecken und binden.

Weiterlesen

Gebackenes Steirer Hendl – Inspiration aus der Steiermark.

Nach wie vor ist das Backhendl ein typisch steierisches Gericht. Schön zu Mozarts Zeiten erfreute sich diese Speise große Beliebtheit. Später, als im neunzehnten Jahrhundert Geflügel erschwinglich wurde, war dieses Rezept ganz vorne in der Beliebtheitsskala. Johannes Lafer hat dieses Rezept für unsere Leser neu interpretiert und aufgeschrieben.

Weiterlesen

Urlaub zuhause mit köstlichen Falafels

Mit dem Falafelrezept von Isabelle, Marokko-Reiseexpertin bei Evaneos, kann sich jeder ein wenig Urlaubsgefühl nach Hause holen. Dafür 250 Gramm Kichererbsen für mindestens zwölf Stunden oder über Nacht einweichen lassen. Sobald sie eingeweicht sind, in einem Sieb abgießen und abspülen. Achtung: etwas von dem Kichererbsenwasser für später aufbewahren. Eine Zwiebel, zwei Knoblauchzehen und eine Chili kleinschneiden. Etwas Schale von einer Zitrone abreiben und eineinhalb Zitronen auspressen.

Weiterlesen

Rezept aus Mauritius – Samosa und Gato-Chili-Küchlein mit zweierlei Chutney

Lassen Sie sich von diesem Rezept von den Constance Hotels verführen und träumen Sie von einem Strand im Indischen Ozean.
Zutaten für den Samosa-Teig: 110g Weizenmehl, 6ml Sonnenblumenöl, 80ml warmes Wasser, eine Prise Salz, 10g Butter. Zur Zubereitung: Alle Zutaten von Hand mischen und zu einer Paste vermengen. Anschließend mit Frischhaltefolie abdecken und einige Zeit kaltstellen. Für das Kartoffelcurry: 300g Kartoffeln, 50g Zwiebeln, etwas Knoblauch, etwas Ingwer, 100g Erbsen (ohne Schale), 25g Tomaten, Kreuzkümmel, Kurkuma, Cayennepfeffer, frischer Koriander.
Zubereitung: Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Anschließend die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und die Tomaten zerhacken. Die Zwiebeln mit Öl anschwitzen…

Weiterlesen

Kürbiskernfleckerl mit Kraut und Speck

Für die schnelle Küche mit pfiff. Dieses Rezept stammt von der Firmenchefin Erna Bischof, Bischof Spezialnudeln, in Ollersdorf im Burgenland.
Die Zubereitung: Zwiebel fein schneiden und in einer Pfanne mit Kürbiskernöl anbraten. Den Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und mit den Speckwürfeln in die Pfanne geben. Das Kraut in Rauten schneiden, in die Pfanne geben, salzen und pfeffern und für ca. 10 Minuten dünsten lassen.

Weiterlesen

Herkunftssiegel für italienische Wurstwaren

In Italien gibt es für traditionell und regional hergestellte Wurstwaren spezielle Ursprungsbezeichnungen: DOP – Denominazione di Origine Protetta) und IGP – Indicazione Geografica Protetta). Diese Bezeichnungen stehen für spezielle Herstellungsverfahren, alten Rezepten und einzigartige Qualität. Sie sind aus kulturellen Traditionen entstanden. So sind diese Produkte Symbol für ihre Region und die dortigen Menschen, ihre Kultur und ihre Geschichte.

Weiterlesen

Ein besonderer Genuss nicht nur für Kinder – Susis Moierhof-Semmelknödel

Ganz spielerisch lernen Kinder auf dem Moierhof das Leben auf einem Bauernhof kennen und entdecken, wie unsere täglichen Lebensmittel und leckere Speisen entstehen. Mitmachen ist angesagt, wenn Bäuerin Susi den Kindern im Brotbackkurs „Vom Korn zum Brot“ den Weg vom Getreidekorn über das fein gemahlene Mehl bis zum selbstgeformten Brotlaib nahebringt. Und Susis berüchtigte Semmelknödel können sich die Gäste ganz einfach schmecken lassen und zu Hause nachkochen. Neben dem Genuss des selbstgebackenen, frischen Brotes machen viele weitere spannende Aktionen wie die gemeinsame Nachtwanderung oder Traktorrundfahrten den Urlaub auf dem Moierhof zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Weiterlesen