Veganes Rezept – Pulled-Pilz Burger

Kennen Sie den “Veganuary”? Diese englische Kreation aus den Worten vegan und January wurde von der gleichnamigen britischen Organisation im Jahre 2014 gestartet und soll dazu dienen, Interessierten mit guten Vorsätzen dabei zu helfen, die neue Ernährungsform kennen zu lernen und sich auszuprobieren. So sind kreative und leckere Rezepte zentraler Teil dieser Aktion. Auch die Grafschafter Krautfabrik hat gemeinsam mit der Bloggerin Miss_Gruenkern neue Ideen als geschmacklich attraktive Alternative zum mittlerweile auch in Zentral-Europa beliebten Pulled Pork Burger entwickelt.

Fleischersatz sind bei diesen Rezepten zerrupfte Pilze, die dem Burger eine bissfeste Textur geben. Dazu kommt der rauchige Geschmack durch eine selbstgemachte BBQ Sauce, die durch den Grafschafter Goldsaft eine süßliche Note bekommt. Lesen Sie auch direkt auf www.grafschafter.de.

Pulled-Pilz Burger mit BBQ Sauce by Miss_Gruenkern

Der wöchentliche Essensplan wird geschrieben und ein veganes Abendessen fehlt noch. Da kommt das Pulled-Pilz Burger Rezept von der Grafschafter Krautfabrik in Kooperation mit Miss_Gruenkern  wie gerufen. Es ist das perfekte Essen für jeden Tag der Woche und kann (teilweise) sogar schon im Voraus zubereitet werden. Die selbstgemachte BBQ Sauce hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank und auch der saftige Rotkrautsalat lässt sich einige Tage lagern – sofern er nicht schon am ersten Abend weggegessen wird.

Der Geschmacksgeber dieses Gerichtes ist definitiv die hausgemachte BBQ Sauce, die durch Rauchsalz in Kombination mit dem Grafschafter Goldsaft das herb-süßliche sowie rauchige Aroma bekommt, für das BBQ Sauce so bekannt ist. In dieser Sauce werden auch die kleingezupften Pilzstücke angebraten. Sie nehmen den Geschmack gut auf und haben eine fleischähnliche Konsistenz. Bei einem richtigen Pulled-Pilz Burger darf natürlich auch der Krautsalat nicht fehlen. In diesem Rezept wird dafür Rotkohl verwendet, der durch das Hinzugeben von Grafschafter Goldsaft, Apfelessig und Gewürzen dem Burger eine knackige, frische Komponente verleiht. Gleichzeitig sorgt der Rotkohl für eine leuchtend purpurne Farbe. Nach dem Zubereiten der einzelnen Bestandteile kann der Burger blitzschnell zusammengestellt werden. Frische Tomaten, rote Zwiebeln und noch eine extra Portion der leckeren BBQ Sauce machen aus den rein pflanzlichen Zutaten ein unglaubliches Abendessen für den Veganuary – und selbstverständlich jeden anderen Monat im Jahr.

Der Grafschafter Goldsaft ist ein naturreiner Sirup, der aus erntefrischen Zuckerrüben gewonnen wird. Der Sirup ist laktose- und glutenfrei und ergänzt außerdem die vegane Küche. Durch seine herbe Süße ist der Grafschafter Goldsaft besonders vielseitig einsetzbar und verleiht jedem Gericht das gewisse Etwas.

Rezept

Pulled-Pilz Burger mit BBQ Sauce by Miss_Gruenkern

Zubereitung:

In Kooperation mit Ronja Pfuhl von Food’n’Photo by @miss_gruenkern

Für die BBQ Sauce:

Zwiebel und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Beides mit dem Rapsöl wenige Minuten andünsten. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Die restlichen Zutaten hinzufügen. Einmal aufkochen und 30 Minuten bei mittlerer Hitze einköcheln. Die BBQ Sauce anschließend in ein sauberes, heiß ausgespültes Glas füllen und abkühlen lassen.

Für den Rotkrautsalat:

Den Rotkohl in sehr dünne Streifen schneiden und diese in eine Schüssel geben. Goldsaft, Salz und Essig hinzufügen und 5 Minuten mit den Händen durchkneten. Zwei Stunden oder besser über Nacht durchziehen lassen. Anschließend mit Öl, Pfeffer und ggf. noch etwas Salz abschmecken.

Für das ” BBQ Pulled-Pilz”:

Die Kräuterseitlinge mit einer Gabel zerrupfen. Die BBQ Sauce mit dem Öl verrühren und das Pulled-Pilz gründlich damit marinieren. 30 Minuten ziehen lassen. Die marinierten Pilze in einer heißen Pfanne etwa 15 Minuten scharf anbraten. Mehr Öl hinzufügen, falls die Pilze anfangen sollten anzubrennen.

Für die veganen Burger:

Die Burger Brötchen aufschneiden und die Innenseiten in einer Pfanne anrösten. Mit den Zutaten belegen und noch heiß genießen.

BBQ Sauce ergibt ca. 450 g und hält sich in einem Schraubglas ca. 1 Woche im Kühlschrank.

Weitere Informationen zu Grafschafter gibt es unter www.grafschafter.de/rezepte.

Zutaten für 2 Stück

Zutaten:

Für die BBQ Sauce:

10 g Rapsöl

1 rote Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

500 g passierte Tomaten

15 g Balsamico Creme

15 g Senf

150 g Grafschafter Goldsaft

15 g Worcestershiresauce (vegan)

8 g Rauchsalz

4 g Paprikapulver (edelsüß)

2 g Pfeffer

2 g Kreuzkümmel

Für den Rotkrautsalat:

450 g Rotkohl (etwa ½ Kohl)

20 g Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup

25 g Apfelessig

7 g Salz

10 g Rapsöl

3 g Pfeffer

Für das BBQ Pulled-Pilz:

300 g Kräuterseitlinge (oder Austernpilze)

100 g BBQ Sauce

10 g Rapsöl

Für die Burger:

2 Burgerbrötchen (dunkel)

100 g Rotkrautsalat

Blattspinat (frisch)

1 Fleischtomate

1 rote Zwiebel (klein)

50 g BBQ Sauce

20 g Aioli (vegan)

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.