Zu schade für den Salat – Außergewöhnlicher Aperitif-Essig „Die Hübschlerin“ vom Doktorenhof

Die dunkle Flasche mit dem versiegelten Korken und dem historischen Damenbild und dem goldenen Schriftzug lässt schon besonderes erwarten. Im Glas zeigt sich der Essig in kräftiger rostroter Farbe. Als primäre Fruchtaromen nehmen wir Erdbeere und dunkler Kirsche wahr. Dann folgen die holzig nussigen Töne, ein Anklang von Banane und Honig. Dann folgt die Säurenote. Am Gaumen zeigt sich die Hübschlerin mild und geschmeidig mit langem Nachhall.
Wie die Bezeichnung „Trinkessig“ schon sagt, ist diese Komposition ist nicht zu schade, um sie in Salatsauce zu genießen. So macht sich dieser Essig ganz prima als nicht alkoholischer Aperitif oder gar als ein die Verdauung fördernder Digestif.

Weiterlesen

Byodo Knusperecken in der Verkostung

Testsieger in dieser „Knusper“-Runde des Tutti i sensi-Verkosterteams waren die Knusperecken Mais-Hülsenfrüchte Roter Reis-Kichererbse, danach folgen die Varianten Reis-Erbse, Roter Reis-Kichererbse und Mais. Hinzufügen müssen wir allerdings, dass bei unserem Junior-Verkoster die Mais-Ecken am Besten ankamen.
Die Mais-Hülsenfrüchte-Knusperecken sind gelblich-bunt gesprenkelt. Der Geschmack ist nussig-würzig und es knackt schön im Mund. Angenehm ist, dass die Ecken schön dünn sind.
Es handelt sich um eine Kombination aus luftig-gepufftem Bio-Mais und einer bunten Hülsenfrüchte-Mischung mit roten Linsen, grünen und gelben Erbsen und schwarzen Bohne.
Diese Ecken sind wunderbar zum einfachen Knabbern geeignet, aber auch ein leichter Dip würde das Aroma hervorragend ergänzen.

Weiterlesen