Verkostung Illy-Kapseln für Nespresso-Maschinen

Illy steigt durch ein Lizenvertrag zwischen illy und JAB in den Markt der Kaffee-Kapseln ein. Wir kamen in den Genuss, die drei Sorten die drei Sorten Classico, Intenso und Forte zu verkosten und haben diese mit zwei klassischen Nespresso-Sorten verglichen. Unser Fazit: Forte gewinnt als klassische Espresso-Variante mit großem Aromenspektrum und vollen Geschmack mit dezenter Säure und wundervoller Crema.
Notizen zur ersten Sorte: „Classico“ für Espresso und Lungo, Stärke: 5 Bohnen,, 100 % Arabica
Wir testen die Espresso-Variante und freuen uns erst einmal über eine schöne Crema. Erster Eindruck in der Nase: Mild aromatisch mit angenehmen Röstaromen. Er verströmt einen schönen blumigen Kaffeeduft mit etwas Schokoladenaromen. Im Nachhall bleibt die herzhafte Espressonote, wobei der Kaffee uns am Gaumen etwas dünn erscheint. Die Säure hängt allerdings lange nach. Dagegen verkosten wir den Nespresso Capriccio mit der gleichen Stärke. Dieser ist an der Nase deutlich kräftiger mit stärkeren Bitternoten. Am Gaumen zeigt er sich voller und „Espresso“-typisch und nicht so bitter. Den Classico gibt es auch als Lungo-Kapsel für die normale Kaffee-Tasse. – Auf den Titel klicken, um die weiteren Notizen zu lesen!

Weiterlesen

Zu schade für den Salat – Außergewöhnlicher Aperitif-Essig „Die Hübschlerin“ vom Doktorenhof

Die dunkle Flasche mit dem versiegelten Korken und dem historischen Damenbild und dem goldenen Schriftzug lässt schon besonderes erwarten. Im Glas zeigt sich der Essig in kräftiger rostroter Farbe. Als primäre Fruchtaromen nehmen wir Erdbeere und dunkler Kirsche wahr. Dann folgen die holzig nussigen Töne, ein Anklang von Banane und Honig. Dann folgt die Säurenote. Am Gaumen zeigt sich die Hübschlerin mild und geschmeidig mit langem Nachhall.
Wie die Bezeichnung „Trinkessig“ schon sagt, ist diese Komposition ist nicht zu schade, um sie in Salatsauce zu genießen. So macht sich dieser Essig ganz prima als nicht alkoholischer Aperitif oder gar als ein die Verdauung fördernder Digestif.

Weiterlesen

Byodo Knusperecken in der Verkostung

Testsieger in dieser „Knusper“-Runde des Tutti i sensi-Verkosterteams waren die Knusperecken Mais-Hülsenfrüchte Roter Reis-Kichererbse, danach folgen die Varianten Reis-Erbse, Roter Reis-Kichererbse und Mais. Hinzufügen müssen wir allerdings, dass bei unserem Junior-Verkoster die Mais-Ecken am Besten ankamen.
Die Mais-Hülsenfrüchte-Knusperecken sind gelblich-bunt gesprenkelt. Der Geschmack ist nussig-würzig und es knackt schön im Mund. Angenehm ist, dass die Ecken schön dünn sind.
Es handelt sich um eine Kombination aus luftig-gepufftem Bio-Mais und einer bunten Hülsenfrüchte-Mischung mit roten Linsen, grünen und gelben Erbsen und schwarzen Bohne.
Diese Ecken sind wunderbar zum einfachen Knabbern geeignet, aber auch ein leichter Dip würde das Aroma hervorragend ergänzen.

Weiterlesen