Zuwachs im Stall: Der neue Dark Horse Malbec erobert Deutschland

Wer nach ebenso unkomplizierten wie unkonventionellen Weinen sucht, stößt schnell auf die Marke Dark Horse. Die Winemakerin Beth Liston stellt jetzt den neuen Malbec aus dem San Joaquin und Sacramento Valley in Kalifornien vor. Der Wein bündelt die Intensität des Sommers mit seinen vollen Aromen und seiner tiefroten Farbe im Glas.
Als „Dark Horse“ wird jemand bezeichnet, der auf den ersten Blick nicht wie ein Sieger wirkt, jedoch mit bedeutenden Erfolgen überzeugt, wenn es zählt. Das gilt auch für die Dark-Horse-Weine. Beth Liston, die Kalifornierin mit einer Vorliebe für Petticoats und Tattoos, kreiert Weine mit überraschendem Geschmacksprofil. Neben Rosé, Cabernet Sauvignon, Merlot, Zinfandel und Chardonnay wird das Sortiment jetzt um einen Malbec ergänzt. „Für mich ist das Kreieren eines Weines wie eine Schatzsuche. Dafür braucht man Mut und Experimentierfreudigkeit“, sagt Liston.

Weiterlesen

Studie der Klima-Allianz Deutschland – Klimaziele in der Landwirtschaft nur mit Abstockung der Tierbestände zu erreichen

Die Klima-Allianz Deutschland kritisiert die geplanten Maßnahmen von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zur Erreichung der Klimaziele im Bereich Landwirtschaft als zu unkonkret und unzureichend. Eine Studie des Öko-Instituts zur Bewertung von Maßnahmenvorschlägen der deutschen Zivilgesellschaft zeigt, wie das 2030-Ziel sicher erreicht werden kann.
„Das Maßnahmenpaket, das Ministerin Klöckner vorsieht, basiert offenbar auf unrealistischen Annahmen und reicht nicht aus, das Klimaziel zu erreichen. Die Emissionen aus der Tierhaltung machen einschließlich der Futterproduktion rund 70 Prozent aller Agraremissionen aus. Nur mit einer Abstockung der Tierbestände können die Klimaziele in der Landwirtschaft erreicht werden. Das ist das zentrale Ergebnis der Studie. Ministerin Klöckner schließt diese Option jedoch kategorisch aus“, so Gerald Wehde, Geschäftsleiter Agrarpolitik bei Bioland. „Weniger ist mehr,” ergänzt Felix Domke, Leiter Politik von ProVeg Deutschland. „Eine Reduktion des Konsums von Milch- und Fleischprodukten um ein Viertel brächte eine jährliche Einsparung von 7,8 Mio. Tonnen CO2.“

Weiterlesen

Der perfekte Jahrgang zum Spargel – Der 2018er Jahrgang der Österreicher Weine

Spätestens mit der gerade stattgefundenen Eröffnung der Marchfelder Spargelsaison im legendären Marchfelderhof ist klar: Die Spargelzeit ist wieder da! Kein anderes Gemüse steht so für Frühlingsgenuss wie die köstlichen weißen und grünen Triebe, am besten aus heimischer Landwirtschaft. Ob mit Sauce Hollandaise oder mit Bröseln, mit Fisch oder Schinken, als Risotto oder als Cremesuppe – der Variantenreichtum kennt bei diesem feinsten Gemüse der ersten Jahreszeit kein Ende. Eines aber gilt immer: Absolut vollkommen sind die Spargelfreuden erst mit dem richtigen Wein. Österreich hat mit dem aktuellen Jahrgang dafür ein richtiges Ass im Ärmel.

Weiterlesen

15 Fakten rund ums Ei – was man über den „Oster-Star“ wissen muss

Das Ei: Als Symbol der Auferstehung ist es untrennbar mit dem Osterfest verbunden. Aber nicht nur an den Festtagen ist es ein Hit, sondern es begeistert das ganze Jahr über. Daher widmen die Huhn- und Ei-Experten von ChickenGuard ,dem Marktführer für automatisierte Schließsysteme für Hühnerställe, 15 Fun Facts rund um das einmalige Produkt:
1. Eine Henne legt im Durchschnitt 280 Eier pro Jahr.
2. Die Farbe des Eis hängt von der Hühnerrasse ab.
3. 24 bis 26 Stunden braucht ein Huhn, um ein Ei zu legen.
4. Besonders große Eier erhält man von einer alten Henne oder aber, wenn man durch eine Veränderung der Beleuchtung den Eindruck erweckt, als würde der Tag 28 Stunden dauern – große Eier brauchen eben Zeit! (für weitere Punkte auf Artikel klicken.)

Weiterlesen

Deutschlands erste frische Proteinbratwurst online erhältlich

Es geht mal wieder um die Wurst. Gourmetfleisch.de, der Onlinefleischversänder aus Mönchengladbach, hat in Zusammenarbeit mit Prime Sports, den Personal Training- und Ernährungsspezialisten, und dem Fitnessökonomen (B.A.)/Foodcoach Malte Kottmann ein proteinreiches Wursterlebnis geschaffen.
Zum Start in die Grillsaison kreiert Gourmetfleisch.de eine Grillbratwurst, die das Zeug zum Fitnessfood hat. Durch den gesteigerten Eiweißgehalt und reduzierten Kohlenhydrateanteil taugt Deutschlands Liebling, die Bratwurst, so für eine low-carb Ernährung – und das als Frischeprodukt.

Weiterlesen

B&B Hotels verrät die coolsten Grillplätze in Deutschland

So sieht der perfekte Sommertag für junge Städtereisende aus: Erst lässiges Shopping und Sightseeing, dann einen chilligen Barbecue-Sundowner im Park, am Fluss oder See: Alles, was unternehmungslustige Stadt-Entdecker für das ultimative Summer-in-the-City-Feeling brauchen, sind Spontanität, Picknickdecke, Snacks und Drink sowie mobiles Grill-Equipment. Den Rest der Abendgestaltung übernimmt B&B HOTELS: Die junge Budgethotelkette verrät die wohl coolsten öffentlichen Grillplätze in sieben deutschen Städten:
Mitten in der Stadt … und doch so grün: Schlossgarten Stuttgart
Wer keinen eigenen Grill zur Hand hat, auch kein Problem: Im Stuttgarter Schlossgarten gibt es fest installierte Betongrills, die öffentlich genutzt werden können. So treffen Stuttgarter auf Städtereisende und knüpfen bei Würstchen und Co. neue Kontakte.
Für weitere Locations auf den Artikel klicken.

Weiterlesen

Die süßen Verführungskünste des Oliver Coppeneur

Feiner Aprikosen-Mango-Fruchtkompott und Joghurtmousse in einem hauchdünnen Schokoladenbecher – Pistaziennougat mit gesalzenen Pistazienstückchen umgeben von einer feinen Schicht Mandelkrokant und weißer Schokolade – Fruchtige Sahneganache mit Erdbeere und Minze und zartherber, dunkler Schokolade: Es fällt schwer, den Verführungskünsten des Bad Honnefer Chocolatiers Oliver Coppeneur zu widerstehen. Zu direkt werden die Genuss-Synapsen im Hirn angesprochen. Und auch der Bauch sagt spontan: Ja, ich will. Trotz Fastenzeit.

Weiterlesen

Natürlich bunt gemalt – Verbraucher Initiative e.V. gibt Tipps zum Färben von Ostereiern

Wenn die ersten grünen Blättchen Wäldern, Gärten und Parks Farbe verleihen, steigt die Laune: Endlich, der Frühling kommt! Die Osterbräuche spiegeln die Freude daran wieder, seit Jahrhunderten gehören auch bunte und verzierte Eier dazu. Von natürlich selbstgefärbt bis bunt gekauft ist heute alles möglich. Die Verbraucher Initiative e.V. gibt Tipps rund ums Ei.
Als „Party-Eier“ finden sich hartgekochte Hühnereier in Knallfarben heute fast das ganze Jahr im Sortiment der Supermärkte. Welche Lebensmittelfarbstoffe für ihre intensive Farbe verantwortlich sind, steht auf dem Etikett. Auch der Schutzlack, der ihnen lange Haltbarkeit und Glanz verleiht, gehört zu den Lebensmittelzusatzstoffen und ist dort angegeben. Auf dem Etikett steht zudem, wie lange die Eier gekühlt haltbar sind.

Weiterlesen

MondoGusto – Die Welt des Geschmacks

Das Team hinter MondoGusto sucht seine Lieferanten nach unverfälschtem Genuss und bester Qualität aus. Direkter Kontakt zum Produzenten steht hier im Vordergrund. So finden sich im Online-Shop italienische Feinkostprodukte sowie Getränke von ausgesuchten „Weinbauern, Grappabrennern, Schokoladenmachern, Caffémachern, Konditoren, Olivenbauern und Schinkenmachern.“
Direkter Link: https://www.mondogusto.de

Weiterlesen

foodwatch – Neue Nährwertkennzeichnung der Industrie ist irreführend

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat den Vorschlag der Lebensmittelbranche für eine neue Nährwertkennzeichnung scharf kritisiert. Das am Donnerstag vom Lobbyverband der Lebensmittelwirtschaft vorgestellte Modell sei irreführend und für die Verbraucherinnen und Verbraucher erwiesenermaßen deutlich weniger verständlich als eine Kennzeichnung in Ampelfarben. Die Lösung für eine verbraucherfreundliche Nähwertkennzeichnung liege mit der Nutri-Score-Ampel längst auf dem Tisch. foodwatch forderte Ernährungsministerin Julia Klöckner auf, sich wie ihre Kollegen in Frankreich, Belgien und Spanien endlich für die Kennzeichnung mit dem Nutri-Score stark zu machen.

Weiterlesen