Slow Food – Die Ernährung sichern mit Artenschutz

Slow Food fordert Verbraucher, Politik und Wirtschaft auf, gemeinsam an der Reform des Ernährungssystems zu arbeiten. Denn der weltweite Verlust von biologischer Vielfalt, also an Tier- als auch Pflanzenarten, schreitet immer schneller voran. Slow Food erwartet ein Ineinandergreifen von landwirtschaftlicher Erzeugung, Kaufentscheidung und Ernährungskultur. Gerade die aktuellen Notzulassungen von Neonikotinoiden (Insektizide) laufen gemäß Slow Food all dem zuwider.

Weiterlesen

Nachhaltige Ernährung für den Klimaschutz – Ratgeber UGBforum

In dem neuen Magazin „Stark aus der Krise: öko, fair & solidarisch“ zeigen die UGB (Vereine für unabhängige Gesundheitsberatung) auf, wie man tatkräftig mit Messer und Gabel gegen die Klimakrise antreten kann. Die Nachfrage nach gesunden, nachhaltigen Produkten ist in der Corona-Krise schon stark angestiegen.

Weiterlesen

Slow Food-Einladung zur Online-Lesung zum Thema Artenschutz

Slow Food lädt zur Lesung „Es ist noch nicht zu spät – Artenschutz jetzt!“ mit der Umwelt- und Agrarexpertin Tanja Busse ein. Sie wird aus ihrem Buch „Das Sterben der anderen“ lesen und ein Gespräch mit Nina Wolff, der neuen Vorsitzenden von Slow Food Deutschland führen. Die Lesung findet am 2. März, dem Vorabend des diesjährigen Welttags des Artenschutzes statt und ist für alle interessierten Verbraucher offen. Die Lesung wird auch über YouTube live übertragen.

Weiterlesen

Fütterung von europäischem Soja kann den CO2-Ausstoss von Legehennen-Betrieben deutlich verringern

Donau Soja wirbt für zertifiziertes Soja aus Europa auf dem Weg zum klimafreundlichen Ei. Eine neue Studie des renommierten Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) in Österreich zeigt, dass der CO2-Ausstoss sogar bis zu über vierzig Prozent verringert werden kann. Dies wurde beim Geflügelhof Aigner in Niederbayern dokumentiert.

Weiterlesen

Das neue Insektenschutzpaket – NABU Kommentar

Das neue Insektenschutzpaket wurde im Bundeskabinett verabschiedet und gibt neue Hoffnung, Artensterben und Biodiversitätsverlust zu stoppen. Dieses Paket besteht aus zwei Bestandteilen, nämlich dem Insektenschutzgesetz (ISG) des Bundesumweltministeriums und der Pflanzenschutzanwendungsverordnung (PfSchAnwV) aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium. Es regelt den Verzicht auf den Unkrautvernichter Glyphosat bis 2024 sowie eine Einschränkung von Herbiziden und Insektiziden in bestimmten Schutzgebieten und in der Nähe von Gewässern.

Weiterlesen

Das Meer und das Leben vom Meeresbiologen Gerald Schneider

Nicht nur über die Natur des Meeres und über die Bewohner und Eigenarten der Ozeane schreibt Gerald Schneider, sondern auch insbesondere über sein Leben als Meerebiologe. Seine Tagebuchaufzeichnungen sind Grundlage des Buches. Er erzählt von der gewaltigen Natur, den spannenden Meeresbewohnern und Ihren Eigenheiten sowie von seinen persönlichen Erfahrungen und tragischen Umständen.

Weiterlesen

Halo – Startup aus England verkauft biologisch abbaubare Kaffeekapseln

Das britische Startup-Unternehmen Halo setzt endlich dem Massenmüll aus Aluminium oder Kunststoff der doch so beliebten Kaffeekapseln ein Ende. Halo bringt ab sofort in Zusammenarbeit mit lokalen Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz hochwertige Kaffee-Sorten in biologisch abbaubaren Kapseln aus Zuckerrohrfaser auf den Markt.

Weiterlesen

Nachhaltig für die Zukunft – Alaska Seafood

Das Thema Nachhaltigkeit hat in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Für die Fischerei in Alaska ist es seit jeher ein wichtiger Grundsatz, um die Fischbestände langfristig zu erhalten. Der Fischfang ist tief verankert in den Alltag Alaskas und sichert auch heute noch vielen Menschen den Lebensunterhalt. Um dies auch in Zukunft zu ermöglichen …

Weiterlesen

Sozialökonomische Modelle mit Solar-Gewächshäusern im Südosten Spaniens

In der Region zwischen Almería und der Küste Grenadas leben vierzehntausend Familienbetriebe von der Obst- und Gemüseproduktion unter Solar-Gewächshäusern. Sie haben gemeinsam ein Modell der Familienlandwirtschaft mit geringem Flächenbedarf entwickelt und sich in Genossenschaften zusammengetan. Zweiundsechzig Prozent ihres Verdienstes generieren sie durch regionalen Verkauf und den Rest durch Versteigerungen an den Großhandel. So steht dieses Modell für faire Löhne und Integration von Immigranten und …

Weiterlesen

NABU – Meeresschutz in Europa funktioniert nicht

Der Europäische Rechnungshof hat letzte Woche seinen Sonderbericht zur Meeresumwelt bekannt gegeben. Darin steht, dass die Meeresschutzziele nicht erreicht wurden und dass mehr Engagement sowie Geld zum Schutz von Nöten sind. Als „Schatzkammer“ der Meere werden darin die Meeresschutzgebiete bezeichnet.

Weiterlesen