Rezeptidee – Alpenhain-Ostertorte mit Obazda

Für die Herstellung des bayerischen Obazda gibt es das g.g.A. Siegel – in Langform „geografisch geschützte Angabe“. Dieser muss nach traditionellen Vorgaben hergestellt werden. So geschieht es auch bei der oberbayrischen Familienkäserei Alpenhain. Zur Verwendung kommt ein mildgereifter Camembert welcher mit Rahm, Butter und Gewürzen vermischt wird. Das heißt nämlich „obazen“ auf gut Bayrisch.
Alpenhain hat ein besonderes Rezept entwickelt, nämlich eine herzhafte Ostertorte.
In Kombination mit einer Creme aus Original Obazda und zwischen Toastbrot geschichtet, wird die Ostertorte zu einem geschmacklichen Highlight auf jedem Esstisch. Als Dekoration wird der Original Obazda noch in gekochte Eier gefüllt und sorgt als schlüpfendes Küken auch optisch für Osterstimmung, denn schließlich isst das Auge mit.

Weiterlesen

Einkaufstipps zum Eierkauf – nicht nur zu Ostern

Immer mehr Verbrauchern ist es wichtig, Eier aus Initiativen zu kaufen, die weibliche als auch männliche Küken aufziehen und die männlichen Küken nicht mehr schreddern. Zum Glück wird das Töten männlicher Eintagsküken ab 2022 endlich verboten. Aber auch jetzt schon kann der Verbraucher zur gezielten Einkauf die Zucht von Hühnerrassen fördern, die gleichermaßen für die Eier- und die Fleischproduktion genutzt werden. Lesen Sie hier Informationen der Verbraucher Initiative über das Angebot im Handel.
Eine Reihe von Initiativen setzt sich dafür ein, dass neben den weiblichen Küken als Legehennen auch ihre Brüder als Masthähne aufgezogen werden. Finanziert wird das System über einen Mehrpreis der Eier von den Geschwister-Legehennen. Denn die Aufzucht der Hähne dauert länger und ist kostenintensiver, weil diese Legehennen-Rassen im Gegensatz zu Masthuhn-Rassen nur sehr langsam und wenig Fleisch ansetzen. Eier aus solchen Projekten kosten pro Ei vier bis fünf Cent mehr als vergleichbare Eier aus herkömmlicher Produktion.

Weiterlesen

Ostergerichte mit exotischen Ölen zaubern

Wenn wir schon nicht an exotische Plätze reisen dürfen, können wir die Ostertage doch wenigstens in der Küche etwas internationaler gestalten. Die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Claudia Miersch zeigt die gesundheitlichen Vorteile und ihre Anwendung auf und hat für die Krankenkassenzentrale ein gesundes Ostermenü entwickelt. Lesen Sie hier Informationen zu Argan-, Schwarzkümmel- und Hanföl.
In ihrem Gesundheits-Check der besten pflanzlichen Öle hat die Krankenkassenzentrale für uns die exotischsten Pflanzenöle herausgepickt. Arganöl, Schwarzkümmelöl und Hanföl weisen in ihrer Herstellung, ihrem Geschmack oder ihren Inhaltsstoffen einige Besonderheiten auf, die ihnen zurecht den Ruf “exotisch” verleiht. Da Ostern vor der Tür steht, hat sich das Team der Krankenkassen-Zentrale etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Ein 3-Gänge-Gourmet-Menü mit allen drei exotischen Ölen und hilfreichen Gesundheitsinformationen zu jedem Gericht von der Ernährungsexpertin Dr. Claudia Miersch als Rundreise um den Globus.

Weiterlesen

Luxus-Ostermenüs „To Go“ bei den Flemings Hotels bestellen

Die Flemings Hotels in Frankfurt, München und Wien bieten zu den Ostertagen ein kaltes sowie ein warmes Menü zur Abholung an. Sogar eine Flasche Weiß- oder Rotwein ist mit dabei. Für insgesamt 99 € für vier Personen kann dann gemütlich zuhause geschlemmt werden. Sie sollten allerdings schon bis zum ersten April bestellen, um sich Ihr Menu zu sichern.

Weiterlesen

Fünf Fakten zum Thema „Osterei“

Das Ei steht beim hiesigen Osterfest im Mittelpunkt. ChickenGuard hat für Tutti i sensi fünf wichtige Informationen zum Thema Osterei zusammengestellt. Die Spezialisten für automatische Hühnerstalltüröffner haben die Themen Lagerung, Frische, Nährstoffe, Cholesterin und Ostereier-Färben unter die Lupe genommen.

Weiterlesen

Rezept – Saftiger Eierlikör-Rührkuchen

Eine süße Versuchung: Mit diesem leckeren Eierlikör-Rührkuchen wird der Osterbrunch zu einem Genusserlebnis! Durch den Eierlikör erhält er seinen besonderen Geschmack. Egal ob als Nachtisch oder zum Kaffee, lassen Sie sich den saftigen Kuchen schmecken.

Weiterlesen