Tofu im Backteig mit Frühlings-Salat

Freuen Sie sich über dieses Rezept von Petra Leidorfer von der Schalk-Mühle in Österreich. Die Schalk-Mühle ist ein Biobetrieb, welcher schon seit sechs Generationen in Familienhand ist. Die Manufaktur setzt sich für nachhaltige und regionale Produktion und die Bewahrung traditioneller Herstellungsverfahren ein.

Rezept für Tofu-Sticks_von Corinna Rohn von der Schalck-Mühle
Rezept für Tofu-Sticks_von Corinna Rohn von der Schalck-Mühle

Zubereitung

Zuerst bereite ich den Tofu vor, indem ich ihn entwässere, d.h. ich wickle ihn entweder in ein Geschirrtuch und beschwere das Ganz mit etwas, drücke auch ein paar Mal darauf, damit die Feuchtigkeit vom Tofu entweichen kann.

Danach schneide ich ihn in dünne Sticks und mariniere diese mit Sojasauce.

Für den Backteig vermische ich alle Zutaten langsam miteinander. Bei der Flüssigkeitszufuhr muss man ein wenig vorsichtig sein und in kleinen Teilen einrühren, bis ein dickflüssiger Tropf-Teig entsteht. Die Farbe wird durch das Gerstengras Pulver intensiv grün, dies ändert sich dann auch nochmal durch das Braten.

Ich lasse den Teig ein wenig ruhen und bereite in der Zwischenzeit den Salat vor. Dafür den Kopfsalat gut waschen, die Radieschen schneiden, sowie die Champignons in einer Pfanne anrösten. Davor kann ich auch die Sonnenblumenkerne kurz anrösten.

Den weißen Spargel zuerst schälen, in kleine Stücke schneiden und im Wasser bissfest kochen.

Zum Wasser gebe ich etwas Salz, Zitronensaft und Zucker.

Für die Salat-Marinade verrühre ich alle Zutaten miteinander und gebe sie danach über den bereit gestellten, fertigen Salat.

Nun gebe ich in eine Pfanne etwas Sonnenblumenöl und erhitze es. Gleichzeitig ziehe ich die Tofu-Sticks durch den Backteig und gebe sie sogleich nach und nach in die heiße Pfanne. Entweder kann man Sonnenblumenkerne bereits in den Teig mischen oder danach über die Sticks streuen.

Einmal wenden und sobald sie knusprig und hellbraun sind, (darauf achten, dass sie nicht schwarz werden, denn es geht relativ zügig) gebe ich sie auf einen bereitgestellten Teller, lasse sie ein wenig abtropfen und serviere sie sogleich zusammen mit dem Frühlings-Salat.

Man kann die Sticks auch im Backofen machen. Dafür die, mit Backteig überzogenen Sticks, auf ein mit Backpapier vorbereitetes Blech legen und ein paar Sonnenblumenkerne darüber streuen. Knuspriger werden sie aber in der Pfanne.

Zutaten
250 g Tofu, Sojasauce zum Marinieren

für den Backteig

80g Dinkelmehl, 8g Gerstengras Pulver, 1 TL Backpulver, Salz, Pfeffer

Kurkuma, Paprikapulver, 1/8l prickelndes Mineralwasser, etwas pflanzliche Milch bzw. Wasser, gehackte Sonnenblumenkerne

Frühlings-Salat

roter Kopfsalat, Radieschen, weißer oder auch grüner Spargel, Champignons, Sonnenblumenkerne

Salat-Marinade

1 TL Honig, 1 EL Essig (Balsamico), 2 EL Hanf Öl, Salz, Pfeffer

 
Direkter Link zur Schalk-Mühle.