Rezept von Hitchcock – Orangen-Mandel-Kuchen

Fruchtsäfte und -nektare eignen sich nicht nur hervorragend zum Verfeinern von Cocktails, sondern auch als herrlich, fruchtig süßes Aroma in Gebäck und Kuchen. Hitchcock hat uns dieses Rezept für diesen sommerlichen Orangen-Mandel-Kuchen zur Verfügung gestellt und lässt uns damit direkt in die Ferne schweifen. Dieser Kuchen wird nicht nur mit frischer Orange gebacken, sondern auch später noch mit Orangensaft beträufelt. Diese fruchtige Mischung lässt in Kombination mit Vanille und Mandeln Sommergefühle aufkommen.

Foto: Hitchcock/ Isabella Wenzel
Foto: Hitchcock/ Isabella Wenzel

Zubereitung:

1. Zur Vorbereitung eine Orange in einen Topf mit kochendem Wasser geben und mit einem Gewicht beschwert für eine Stunde darin weich köcheln und abkühlen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Mandeln in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett anrösten und im Küchenmixer fein mahlen. Nebenbei die übrige Orange in dünne Scheiben schneiden und den Boden einer gefetteten Backform damit auslegen.

3. Im Anschluss Eier trennen und die Eigelbe mit dem braunen Zucker cremig aufschlagen. Parallel das Eiweiß mit einer Prise Salz in der Küchenmaschine steif schlagen und den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.

4. Nun die gekochte Orange aus dem Wasserbad holen, in Stücke schneiden und pürieren. Falls nötig, noch etwas Orangensaft zufügen, damit sich alles zu einer glatten Masse zerkleinern lässt.

5. Die Mandeln mit Backpulver und Speisestärke vermischen und zusammen mit dem Orangenpüree unter die Eigelbmasse rühren. Sobald sich alles zu einem glatten, leicht flüssigen Teig verbunden hat, noch den Eischnee behutsam unterheben. Danach den Teig gleichmäßig über die Orangenscheiben gießen und glatt streichen.

6. Den Kuchen für 45-50 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 150 °C Umluft auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

7. Während der Kuchen im Ofen ist, kann der Orangensaftsirup vorbereitet werden. Hierfür den Orangensaft zusammen mit Zucker, dem ausgekratzten Mark und der Vanilleschote selbst in einen Topf geben und aufkochen. Danach bei mittlerer Hitze für 20-30 Minuten unter gelegentlichem Rühren einreduzieren.

8. Den Kuchen nach dem Backen nur kurz abkühlen lassen und anschließend vorsichtig auf einen Teller stürzen. Zum Abschluss mit einem Zahnstocher viele kleine Löcher einstechen und großzügig den Orangensaftsirup darüber tröpfeln, bis der Kuchen sie völlig aufgesogen hat. Vor dem ersten Anschnitt noch mindestens 12 Stunden ruhen lassen.

Zubereitungszeit: 2 Stunden / Wartezeit: 12 Stunden / Schwierigkeitsgrad: mittel

Tipp:

Am besten nimmt der Kuchen die Orangensafttränke auf, solange er noch lauwarm ist. Damit nichts daneben geht, sollte die Flüssigkeit nach und nach mit kleinen Pausen auf den Teig gegeben werden, bis dieser vollständig durchdrungen ist.

Zutaten für den Teig:

2 unbehandelte Orangen
300 g ganze Mandeln
4 Eier (L)
100 g brauner Zucker
1 Prise Salz
60 g Speisestärke
1 TL Backpulveretwas Butter zum Fetten der Backform

Für den Orangensaftsirup:
500 ml Hitchcock Imperial Orange
200 g brauner Zucker
1 Vanilleschote

Außerdem:
1 Springform mit 26 cm Durchmesser

Und noch mehr Einblicke gibt es hier:  www.hitchcock.de

www.facebook.com/Hitchcock1966

www.pinterest.de/hitchcock_official

www.instagram.com/hitchcock_1966

#dasperfekteSaftglas

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.