Grillzeit – Kommentar von Christina Lauber, Badischer Wein

„Der Wein zum Grillen sollte auf jeden Fall erfrischend, leicht und gekühlt sein, auch der Rotwein. Zum Aperitif eignet sich ein fruchtiger Rosé. Zu einem Steak eignet sich ein kräftiger und leicht gekühlter Rotwein. Wer es lieber weiß mag, macht mit einem Riesling aus der Ortenau oder einem Grauburgunder vom Kaiserstuhl nichts falsch. Zur Bratwurst passt ein spritziger Chardonnay, zu Fisch und Gemüse genieße ich am liebsten einen leichten, frischen Müller-Thurgau vom Bodensee.“

Weiterlesen

Ehrung für die Pfälzer Weinlage Kastanienbusch

Hohe Auszeichnung für die Weinlandschaft Pfalz im allgemeinen und die südpfälzische Weinlage Kastanienbusch im Besonderen: Im Schloss von Grinzane Cavour in der norditalienischen Region Piemont erhielt die bekannte Lage bei Birkweiler gemeinsam mit dem Bremmer Calmont von der Mosel den diesjährigen Preis der „enoteca regionale piemontese“.
Die Auszeichnung wurde zum sechsten Mal verliehen, zuvor waren unter anderem das Burgund, die argentinische Region Mendoza, die ungarische Region Tokaji und Georgien (als die Wiege des Weinbaus) geehrt worden. Tina Kiefer-Hechtmann, Mitglied im Vorstand von Pfalzwein, nahm die Urkunde entgegen und stellte den etwa 100 Gästen ihre Pfälzer Heimat in Wort und Bild vor. Begleitet wurde die Ehrung von einem Wein aus der ausgezeichneten Lage, einem 2017er Riesling Großes Gewächs vom Weingut Wehrheim, welcher von Pfalzwein eigens für diesen Anlass ins Piemont gesandt worden war. Kiefer-Hechtmann zeige sich von dem herzlichen Empfang begeistert. Mit der Auszeichnung, berichtete sie, solle vor allem die Arbeit der Weinbaubetriebe für den Erhalt der wertvollen Lagen gewürdigt werden.
Mehr lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

Nahewein-Festivalsommer geht weiter mit Nah[e]bar am 13. Juli in Guldental

Die Weinregion Nahe lädt zu einem exklusiven Sommerfest im Landhaus von Markus Buchholz ein und bietet so ein Genusserlebnis der Extraklasse.
Aufgepasst: Schnell sein lohnt sich, denn das Kartenkontingent ist begrenzt und der Vorverkauf läuft nur bis zum 04. Juli. Tickets sind erhältlich unter www.komm-naeher.com
en Weinliebhaber erwartet ein sommerliches Wine & Dine im lässigen Ambiente der alten Scheune und dem großen Garten. Nach einem Empfang mit verschiedenen Winzersekten und einem Gruß aus der Küche geht es in den sommerlichen Garten des Landhauses, wo Loungemöbel und Liegestühle zu Genuss und Entspannung einladen.
Mehr lesen: Auf Titel klicken.

Weiterlesen

Eifelkrimi trifft Moselwein

Zehn prominente Weinkenner, 22 Moselweine, drei Gewinner: Eine Jury aus Tatort-Schauspielern, Krimi-Autoren, Kriminalisten und Weinfachleuten hat drei Moselweine für das Krimifestival Tatort Eifel ausgesucht. Die „Sonderkommission“ um Tatort-Darsteller Dietmar Bär sowie Fernsehmoderator und Weingutsbesitzer Günther Jauch stellte nach intensiven Ermittlungen im Weinromantikhotel Richtershof in Mülheim an der Mosel drei Weine vor, die vom 13. bis 21. September bei den Veranstaltungen des bundesweit renommierten Krimifestivals Tatort Eifel in der Vulkaneifel ausgeschenkt werden. Anlass für die ungewöhnliche Probe ist die erstmalige Kooperation von Tatort Eifel und Moselwein e.V., die auf eine Anregung von Weinfreund Dietmar Bär zurück geht. Zum zehnten Jubiläum des Festivals entstand die Idee, dem Publikum Festivalweine anzubieten. Weiterlesen: Auf Titel klicken!

Weiterlesen

Rebenbeben an der Nahe am 06. Juli 2019 in Wallhausen

Bei einem lockeren Wein-Tasting mit gigantischem Blick über das Nahetal charakterstarke Weine von 12 jungen NaheWinzern verkosten und Echte Typen kennenlernen. Mit von der Partie sind Denkmalz mit regionalem CraftBeer, Merg mit ausgefallenen Fruchtsaft-Cocktails und ein erfahrener Food-Trucker mit spannenden Kreationen.
Paletten und Weinsteigen dienen als Zone für Gespräche und Entspannung. In der Dämmerung wird die Tasting Zone zu einer Weinbar und das nächtliche Beben kann beginnen.
Rebenbeben – inmitten der Reben die Vibes der Nahe erleben und mit Nahewein das Beben spüren.
17 – 21 Uhr: Tasting mit Echten Typen und AskToni
20 – 1 Uhr: Weinparty mit DJ und Open Air-Tanzfläche mit Weinbar, Craft Beer und Fruchtsaftcocktails
Eintritt VVK 40 € / Abendkasse 45 €

Weiterlesen

Das Burgunderland Baden im Portrait

Über tausend Jahre ist es her, dass Kaiser Karl der Dritte, Urenkel Karls des Großen, die ersten Spätburgunderreben in der Bodenseeregion pflanzte. Was der Herrscher zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste: Er hauchte damit dem Weinbau im heutigen Baden besonderes Leben ein, denn die sonnenverwöhnte Region ist inzwischen das drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands – über die Hälfte der über 15.800 Hektar Rebfläche ist zudem mit Sorten der Burgunderfamilie bepflanzt. Mittlerweile ist die Weinregion Baden auch als geschützte Ursprungsbezeichnung nach EU-Recht eingetragen. Wer nicht nur über die einzigartige Qualität der badischen Weine lesen möchte, sollte sich die edlen Tropfen am besten direkt vor Ort bei zahlreichen Events auf der Zunge zergehen lassen.

Weiterlesen

Neues Standardwerk vorgestellt: „Wein in Österreich: Die Geschichte“

Als Höhepunkt des aktuell stattfindenden österreichischen Weingipfels präsentierte Willi Klinger (Geschäftsführer Österreich Wein Marketing) heute in Wien das Buch „Wein in Österreich: Die Geschichte“. Ab September liegt damit erstmals ein wissenschaftlich fundierter, umfassender Band zur Weinbaugeschichte Österreichs von der Urzeit bis in die Gegenwart vor. Auch der Person Friedrich Zweigelt ist dort ein eigenes Kapitel gewidmet.
Über zweieinhalb Jahre Arbeit stecken in dem 700 Seiten umfassenden Buch (englische Version: 500 Seiten), das auf Initiative von Willi Klinger und unter wissenschaftlicher Leitung von a. o. Univ. Prof. (i.R.) Dr. Karl Vocelka entstanden ist. Erscheinen wird es im September im Brandstätter Verlag. „Über 40 Autoren beleuchten in diesem Prachtband die lange und reiche Geschichte des österreichischen Weins in all ihren Facetten: Rebsorten, Kultur- und Kellertechniken, die Rolle des Weins in Religion und Brauchtum, die Entstehung der österreichischen Weinbaugebiete und die erfolgreiche Entwicklung nach 1985, um nur einige zu nennen. Zum ersten Mal ist durch diesen Band ein fundierter Blick auf den historisch-kulturellen Stellenwert des Weins in Österreich möglich“, freut sich Klinger.

Weiterlesen

Nahewein locker und frisch auf dem neuen „Komm näher! Naheweinfestival“ erleben.

Diese Termine sollten Sie vormerken:
6. Juli 2019 „Rebenbeben“ in Wallhausen
13. Juli 2019 „Nah[e]bar“ in Guldental
3. August 2019 „Nahegelage“ in Bad Münster am Stein-Ebernburg
Für den Kartenvorverkauf und weitere Informationen auf www.komm-naeher.com vorbeischauen.
An drei außergewöhnlichen Orten der Nahe an werden an unterschiedlichen Wochenenden ganz besondere Events zu stattfinden. Die Weinregion Nahe soll entdeckt und der Nahewein erlebbar gemacht werden. Die Initiatoren präsentieren sich bei diesen Veranstaltungen gemeinschaftlich unter dem Dach Komm näher! Schon der Name ist die Aufforderung keine Scheu zu haben, auf die Echten Typen zuzugehen, die Winzer kennenzulernen und Nahewein unkompliziert zu genießen.
Die Veranstaltungsreihe beginnt mit dem Rebenbeben am 06.Juli in Wallhausen, oben in den Reben auf dem Johannisberg. Bei einem lockeren WeinTasting mit gigantischem Blick über das Nahetal können charakterstarke Weine von 12 jungen NaheWinzern verkostet werden. Rund um die Barriquefässer gibt es eine spannende Auswahl an Weinen aus der gesamten Naheregion.
Für weitere Informationen zu allen Veranstaltungen auf den Artikel klicken.

Weiterlesen

Der Beste Schoppen wird zum Weingastgeber Mosel

Neues Gastronomieprojekt rund um den Moselwein: „Der Beste Schoppen Mosel“ wird zum „Weingastgeber Mosel!“ Kernpunkt ist dabei, den bisher auf der Qualität der einzelnen Schoppenweine basierenden Wettbewerb in eine betriebsbezogenere Form zu überführen, die das gesamte Moselwein-Angebot von Hotels, Restaurants, Speiselokalen, Wirtshäusern, Weinschänken und weiteren gastronomischen Betrieben berücksichtigt. Damit wird der Wettbewerb auch attraktiv für Gastgeber, die sich nicht am Schoppen-Projekt beteiligt haben.
In Zukunft wird es nicht darum gehen, nur mit dem Schoppenangebot zu punkten, sondern Gastgeber aus Hotellerie, Gastronomie und Weinwirtschaft auszuzeichnen, die den Moselwein in ihren Betrieben besonders in Szene setzen und den Gästen auf eine vielfältige und kreative Weise näherbringen. Die Schulung der Servicemitarbeiter in den gastronomischen Betrieben ist ein wichtiger Aspekt des Projektes.

Weiterlesen

Mythos Mosel – Vom 14. bis 16. Juni Weine von 120 Weingütern entlang von 25 Flusskilometern probieren

Renommierte und dynamische Weingüter, spektakuläre Landschaft mit steilen Weinbergen und Flussschleifen, malerische Moselorte und moderne Weinarchitektur: Das Verkostungswochenende „Mythos Mosel“ wird mit dieser Mischung vom 14. bis 16. Juni 2019 zum sechsten Mal internationales Publikum ins Moseltal locken.
2019 führt die die Route der „Rieslingreise“ von Ürzig bis Briedel. An 30 Stationen laden 120 Weingüter zum Probieren ein. Zugesagt haben wieder zahlreiche Weingüter der Mittelmosel, die ihre Tore zur Weinpräsentation öffnen und gemeinsam mit Gastwinzern der Saar, der Ruwer sowie von der luxemburgischen Mosel bis zur Terrassenmosel ihre Weine präsentieren.

Weiterlesen