Wilde Eleganz – Der Sauvitage vom Weingut Hirth

In unserem Video verkosten wir den Württemberger Wein vom Weingut Hirth. Er stammt aus ökologischem Weinbau und hat 12% Alkohol und ist aus dem Jahrgang 2018. Der Name Sauvitage lässt schon ungewöhnliches erwarten. Unsere Assoziation ist natürlich Sauvignon Blanc und „wild“.

Die Rebsorten Sauvigon Blanc, Burgunder und Riesling machen diese ungewöhnliche Komposition aus.

Im Glas präsentiert sich der Wein Goldgelb und leicht spritzig. Vorrangige Aroma ist die Quitte, danach folgen grüne Früchte, frische Kräuter sowie frisch geschnittenes Gras. Es zeigen sich vornehmlich helle Noten verbunden mit säuerlichem Duft. Im Hintergrund schwingen würzige Aromen von Muskat und Nuss mit. Dann folgen starke mineralische Noten.

Wilde Eleganz – Der Sauvitage vom Weingut Hirth - Foto: Tutti i sensi
Wilde Eleganz – Der Sauvitage vom Weingut Hirth – Foto: Tutti i sensi

Am Gaumen ist der Wein sehr gefällig, gepaart mit feiner Mineralität und gut eingebundener Säure. Dies macht den Wein sehr angenehm und kühl und frisch.

Die Früchte, die Quitten und leichten Apfelaromen kommen später im Nachhall wieder zum Vorschein.

Unser Fazit zum Sauvitage vom Weingut Hirth: Sehr angenehm und elegant.

Passt prima zu Meeresfrüchten aller Art, dezent gewürzt. Hühnchen auch Ziegenkäse, schönes frisches Brot mit Butter.

Direkter Link zum Weingut Hirth. Der Wein kann hier direkt für 8,77 € bestellt werden.