Goldenes Mispelchen vom Bembel Gin

Schon in den Siebziger Jahren haben hessische Apfelweinwirte gerne mal ein Stück Mispel in einem Glas Calvados serviert. Nun haben die Macher von Bembel Gin eine eigene Variante aufgelegt: Eine Mispel eingelegt in Apfelbrand und Apfellikör. Unser Fazit: Schmackhaft und außergewöhnliche Darreichungsform.
Sehen Sie hier das Video von unserer Chefredakteurin Denise Cézanne-Güttich in ihrem Verkostungsraum:

Aufmachung: Im Glas mit Schraubverschluss, 70 ml, 17% Vol.
Die Zutaten: Hessischer Apfelbranntwein, Apfellikör und Mispelfruchtsaft mit eingelegter Mispel.
Farbe: Der Likör ist hellgelb.
Nase: Süße Frucht, Pfirsich-artig.
Am Gaumen: Es schmeckt wie eine Mischung aus einem Brand und einem Likör. Leichte Bitternote.
Die Frucht: Wie Rumtopf im Glas, nicht zu bitter, sehr aromatisch, aber auch sehr alkoholisch
Ideen zur Verwendung: Als Nachtisch mit Vanilleeis oder auch als Spritz, jeweils die Hälfte der Frucht und des Likörs in ein Weinglas geben und mit Sekt auffüllen.
Fazit: Ungewöhnliche Komposition, die Darreichungsform im Schraubglas ist ebenso besonders.

Goldenes Mispelchen - Foto: Tutti i sensi
Goldenes Mispelchen – Foto: Tutti i sensi

Link: https://bembelgin.de/
Preis: bei Amazon 3,99 €, es gibt aber noch andere Anbieter