Tutti i sensi Trendstatement von Pangaea Olivenöl aus Griechenland

Die Tutti i sensi Redaktion hat ausgewählte Unternehmen eingeladen, Fragen zu aktuellen Trends und Angeboten zu beantworten. Lesen Sie hier den Kommentar von Julia Lakirdakis-Stefanou, Inhaberin von Pangea Olivenöl.
Tutti i sensi: Welche aktuellen Trends gibt aus der Sicht Ihres Unternehmens?
Julia Lakirdakis-Stefanou: Als Trend beobachten wir, dass Qualität noch stärker in den Fokus rückt. Mit jeder Flasche unseres Pangaea extra nativen Olivenöls erhält der Abnehmer ein naturbelassenes, mit Liebe hergestelltes Olivenöl direkt vom Erzeuger, welches nur sorgsam ausgewählte Oliven beinhaltet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Olivenölen werden unserer Oliven vorsichtig per Hand gepflückt und ausschließlich in luftdurchlässigen Kisten transportiert.

Weiterlesen

Tutti i sensi Trendstatement von Naturata

Die Tutti i sensi Redaktion hat ausgewählte Unternehmen eingeladen, Fragen zu aktuellen Trends und Angeboten zu beantworten. Lesen Sie hier den Kommentar von Liane Maxion, Vorständin bei Naturata.
Tutti i sensi: Welche aktuellen Trends gibt aus der Sicht Ihres Unternehmens?
Liane Maxion: Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen, viele verbringen ihre Zeit zuhause im kleinen Familienkreis und greifen auf dem Balkon oder im Garten zur Grillgabel. Zum Start der Grillsaison passen vor allem unsere Grill-Saucen perfekt – egal ob zum Veggie-BBQ, ….

Weiterlesen

Tutti i sensi Trendstatement – Monschauer Senfmühle

Die Tutti i sensi Redaktion hat ausgewählte Unternehmen eingeladen, Fragen zu aktuellen Trends und Angeboten zu beantworten. Lesen Sie hier den Kommentar von Ruth Breuer, Inhaberin der Monschauer Senfmühle.
Tutti i sensi: Welche aktuellen Trends gibt aus der Sicht Ihres Unternehmens?
Ruth Breuer: Seit 1882 stellen wir, die Historische Senfmühle Monschau, handwerklich Senf her – unseren Moutarde de Montjoie. Mittlerweile gibt es zweiundzwanzig Senfsorten und eine Reihe von Saucen, die mit unserem Senf verfeinert sind.
Der Trend im Frühjahr …..

Weiterlesen

Tutti i sensi Trendstatement – Ölmühle Solling

Die Tutti i sensi Redaktion hat ausgewählte Unternehmen eingeladen, Fragen zu aktuellen Trends und Angeboten zu beantworten. Lesen Sie hier den Kommentar von Sarah Baensch, Marketingleiterin bei der Ölmühle Solling.
Tutti i sensi: Welche aktuellen Trends gibt aus der Sicht Ihres Unternehmens?
Sarah Baensch: Aktuell können wir beobachten, dass Verbraucher auch im Feinkostbereich immer mehr Wert auf Gesundheit und Wohlbefinden legen. Besonders beliebt sind deshalb hochwertige Lebensmittel in Bio-Qualität, die nicht nur gut schmecken, sondern zugleich das Immunsystem stärken und für eine optimale Versorgung des Körpers mit ungesättigten Omega-3-Fettsäuren dienen. Sogar wenn es um die Auswahl von Geschenken für Freunde und Familie geht, ist dieser Trend zu erkennen. Produkte wie unser Leinöl, unser Hagebuttenpulver oder unsere Omega DHA Öle sind aktuell besonders beliebt und werden als Geschenk oder für den eigenen Gebrauch vermehrt bestellt.
Tutti i sensi: Gibt es besondere Angebote in Ihrem Online-Shop, die Sie unseren Lesern vorstellen wollen? Sarah Baensch: Vor dem Hintergrund des Trends zu Produkten für die Gesundheit und das Wohlbefinden möchten wir Ihren Lesern gern unsere Omega DHA Öle vorstellen:
Klicken Sie auf den Titel, um zum vollständigen Artikel zu kommen.

Weiterlesen

Tutti i sensi Trend Thema – Online-Shopping in den Zeiten von Corona

Dies ist ein Angebot für alle Online-Händler!
Aus aktuellem Anlass haben wir uns entschieden, eine zusätzliche Trend-Rubrik einzuführen, welche bis zum Abflauen der Pandemie bespielt werden kann.
Hier sind folgende thematische Ansätze möglich:
• Online-Shops
• Lieferdienste
• Kochvideos
• Tipps & Tricks (Vorratshaltung, Rezepte, Ideen)
• Gesundheitstipps
Veröffentlichung ab sofort in Paketen oder als Einzelstatements.
• Zeichen ca. 400
• Foto des Zitatgebers oder zum Produkt
Präsentation als Einzelstatement: 180 € zzgl. Mwst (hier Foto im Hochformat)
Gemeinsam mit anderen Statements: 100 € zzgl. Mwst.
Bitte melden Sie sich bei uns per Mail an denise@tuttiisensi.de

Weiterlesen

Trends und Veranstaltungen im Weinanbaugebiet Franken

Hier ein neuer Beitrag in unserer Interview-Serie mit Highlights aus den deutschen Weinbaugebieten, welche wir aufgrund der wegen des Corona-Virus nicht stattfinden ProWein gestartet haben.
Carolin Meyer, Fränkische Weinkönigin, antwortete auf unsere Fragen.
Welche aktuellen Trends gibt es in Ihrer Weinanbauregion?
Franken ist bekannt dafür, nicht jedem Trend hinterher zu laufen. Wir sind uns unserer größten Stärke bewusst und die lautet „das Leben genießen“. Die Welt hier in der Silvaner Heimat ist von Familien geprägt und bietet angenehm viel Raum, in aller Ruhe Freundschaften zu pflegen. Und dies am allerbesten bei einem mit Liebe gekochten Essen und einem guten Glas Wein. Der Megatrend hier in der Silvaner Heimat ist deshalb gefühlt schon immer, die anderen dem schnell vergänglichen Zeitgeist hinterherlaufen zu lassen. Das ist eine echt fränkische Tugend.
Konzentration auf unsere Wurzeln ist eher unser Motto. Auf den Frankenwein bezogen heißt das, mehr denn je steht trockener Weißwein, allen voran natürlich Silvaner, im Fokus. In diesem Bereich wird aber munter experimentiert – auch Außergewöhnliches. Von Naturwein, über Spontangäer bis hin zu Betoneiern, Fässern aus Spessarteiche oder auch dem Ausbau im Qvevri. Alles, was dem Silvaner gut tut, wird ausprobiert. Eine ganz wichtige Entwicklung ist die Hinwendung zur Ganzheitlichen Betrachtung der Weinproduktion, einschließlich des biologischen Weinbaus, der in Franken starke Zuwächse verzeichnet.
Klicken Sie auf den Titel, um zum vollständigen Artikel zu kommen.

Weiterlesen

Trends und Veranstaltungen im Weinbaugebiet Nahe

Da die ProWein dieses Jahr ja leider wegen des Corona-Virus flach fällt, starten wir hier eine Interview-Serie mit Highlights aus den deutschen Weinbaugebieten.
Laura Bromberger, Geschäftsführerin von Weinland Nahe e.V. antwortete auf unsere Fragen.
Welche aktuellen Trends gibt es in Ihrer Weinbauregion?
Der Ursprung jedes guten Weines beginnt im Weinberg. Getreu dem Motto: So wenig wie möglich, aber so viel wie nötig, arbeiten unsere Winzer daran, große und authentische Weine zu erzeugen.
Ein wichtiges Zauberwort dabei heißt Terroir. Unsere Nahe steht für Bodenvielfalt. Es ist unglaublich, aber wahr: 180 verschiedene Bodenformationen prägen unseren Nahewein. Diese Vielfalt findet im gesamten europäischen Raum nicht ihresgleichen. Entsprechend sind die Weine von der Nahe individuell, charakterstark – eben echte Typen. Unsere Nahewinzer wollen den Boden im Wein schmeckbar machen, ein Erlebnis für den Gaumen schaffen und dabei immer mehr die Qualität und Herkunft betonen.
Klicken Sie auf den Titel, um zum vollständigen Artikel zu kommen.

Weiterlesen

Wein im Herbst – Thomas Weiler von der Winzergenossenschaft Bischoffingen-Endingen

„Ab sofort ist der neue lizenzierte Markenwein vom Kaiserstuhl – PINO MAGMA – im Verkauf. Er steht für vollendete Weißwein-Eleganz vom Vulkan und ist der trockene Premium-Burgunder von 14 teilnehmenden Winzerbetrieben am Kaiserstuhl. Mit diesem charaktervollen Weißwein würdigen wir den Kaiserstuhl als die besondere Region mit den idealen Bedingungen für die Kultivierung der Burgundertrauben.“

Weiterlesen

Reise- und Veranstaltungstipps – Mythos Mosel

Ansgar Schmitz von Mosel Wein e.V.: Eintauchen in einen einzigartigen Riesling-Canyon und die große Dynamik in Deutschlands ältester Weinregion erleben – das bietet das Event Mythos Mosel am 15. und 16. Juni 2019.
120 Weingüter laden an 30 Stationen auf 25 Kilometern entlang der Mittelmosel zum zwanglosen Probieren junger und reifer Weine von den steilen Schieferhängen ein, vom Riesling in allen Facetten bis zu Weißburgunder und Spätburgunder.
Weltbekannte Ikonen der Weinbranche stehen Seite an Seite mit jungen und aufstrebenden Winzertalenten und präsenteren gemeinsam eine Vielfalt an Moselweinen, die noch nie so spannend waren wie heute.
www.mythos-mosel.de

Weiterlesen