CaaMate auf der eat&style 2019

Mate soll ja eine gesunde alternative zu Kaffee sein. Mateblätter enthalten Vitamine, Antioxidantien sowie Mineralstoffe. Das im Mateblatt enthaltene Koffein regt an und wird, da es an Gerbstoffe gebunden ist, langsam an den Organismus abgegeben. Dieses Zusammenspiel aus Nährstoffen, Gerbstoffen und Koffein soll zu einem lange währenden, entspannten Wachheitszustand führen. Auch die Stoffwechselreaktion zur Fettverbrennung soll angeregt werden und das Hungergefühl gehemmt werden. Daher hat er auch seinen Beinamen „Schlankmacher-Tee“.
Die Casa Mate Matebäume wachsen im Schatten anderer Bäume und werden nur alle zwei Jahre geerntet. Die Blätter haben so viel Zeit, um sich zu entwickeln und enthalten dadurch mehr Antioxidantien und Mineralstoffe als Matesorten, die mehrmals im Jahr geerntet werden. Nach der Ernte folgt eine schonende Weiterverarbeitung ohne Kontakt zu Rauch oder Feuer. Diese moderne Lufttrocknung ermöglicht es, den natürlich frischen Geschmack und die Reinheit der Blätter zu erhalten.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Doli-Bottles auf der eat&style 2019

Glasflaschen mit Edelstahl-Schraubverschluss präsentierte Doli-Bottles auf der eat&style in Düsseldorf.
Sarina und Anatoli haben Doli 2016 gegründet. Die beiden wollen mit Doli-Bottles ihren Teil für eine bessere Welt beitragen. Die beiden Kreativen sind der Meinung, dass Massenprodukte aus Plastik nicht mehr in unsere Zeit passen. Daher haben sie gezielt nach einer plastikfreien Alternative gesucht.
Die Einliter- und Halbliter-Trinkflaschen aus Glas sind für kalte und heiße Getränke geeignet, Spülmaschinen-geeignet und haben eine Schutzhülle aus Silikon. Das Produkt ist komplett BPA-frei. Ebenso im Angebot sind Trinkhalme aus Glas in vier verschiedenen Größen und Formen.

Weiterlesen

Gutes tun mit Gaumenfreuden – Das Anbauprojekt der Naturata Herkunftsschokolande Brasilien feinbitter

Wer liebt nicht Schokolade? – Vor allem wenn auf Zusatzstoffe verzichtet wird und sie eine besonders zartschmelzende Konsistenz hat. Das zeichnet auch das Herkunftsschokoladen-Sortiment von Naturata aus und verspricht Liebhabern Genuss auf höchstem Niveau. Und das Beste daran ist, dass man mit der Leckerei auch noch etwas Gutes tut. Denn der Bio-Pionier verwendet für die Herkunftsschokoladen ausschließlich Zutaten aus weltweiten Partner-Projekten. Dadurch wird jede Sorte zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. „Uns freut natürlich, dass wir unsere Schokoladen-Rohstoffe von langjährigen Partnern beziehen. So garantieren wir eine faire Zusammenarbeit und halten unser Versprechen ein – mehr als bio zu sein“, sagt Liane Maxion, alleinige Vorständin der Naturata AG.
Es gibt sie als Edelvollmilch, Edelbitter, mit 50 Prozent oder auch mit 70 oder 100 Prozent Kakaoanteil – die Rede ist von den Naturata Herkunftsschokoladen im hochwertigen Design. So unterschiedlich wie die verschiedenen Sorten sind auch die Typizität und Charakteristik der Kakaos, aus denen die Naschereien hergestellt werden. Denn Klima, Boden und verwendete Kakaobohnen sind von Land zu Land unterschiedlich und prägen dadurch das Aroma der Schokoladen auf besondere Art und Weise. Der Kakao sowie auch der Zucker für die Naturata Herkunftsschokoladen stammen aus verschiedenen Anbauprojekten in Mittel- und Südamerika und Indien. Aber wie gestaltet sich eine solche Zusammenarbeit?
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Neuhaus – Pralinen und Wein – die perfekte Verbindung

Der Erfinder der original belgischen Praline geht immer wieder neue Wege. Nun stellt die Confiserie ihre neue Wine Pairing Kollektion vor, welche in Zusammenarbeit mit Sepideh Sedaghatnia – einer Sommelière aus Belgien – und dem Gault & Millau Team ausgearbeitet wurde, und lanciert damit die ersten Pralinenkreationen, die eigens für die perfekte Harmonie in Verbindung mit edlen Weinen geschaffen wurden.
Die Maîtres Chocolatiers der Confiserie haben sich von verschiedenen Weinen inspirieren lassen und kreierten sechs neue Pralinen, jede einzelne perfekt abgestimmt auf eine bestimmte Weinsorte. So entstanden die perfekten Kombinationen von Texturen und Aromen für die feinen Pralinen, die mit den jeweiligen Weinen perfekt harmonieren.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Mega Blau Gerippt feiert sein 20. Jubiläum mit schönen Jubiläums-Neuheiten

Royal Copenhagen feiert im Jahr 2020 nicht nur das 245. Jubiläum seiner Gründung und der Entstehung des Musselmalet Gerippt Porzellans mit seinem ikonischen blauen Muster, sondern auch das 20. Jubiläum der Mega Blau Gerippt Serie. Das Essgeschirr wurde im Jahr 2000, dem 225. Gründungsjahr von Royal Copenhagen, präsentiert.
Die Idee, das bekannte blaue Muster zu vergrößern und zu entzerren, kam von der Designerin Karen Kjældgård-Larsen. Das blau gemusterte Porzellan übte schon immer eine besondere Faszination auf sie aus. Wie bei den meisten Dänen sieht sie das Musselmalet Gerippt Porzellan als wichtigen Bestandteil ihres Kulturerbes. Teile, zu denen alle Dänen eine Verbindung haben; die bei vielen von ihnen zuhause in kleiner oder größerer Menge gesammelt und von Generation zu Generation weitergegeben werden.
Ein Beispiel ist hier im Bild die Platte auf Fuß.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Köstliche Aussichten – Bei Byodo wird der Herbst süß-sauer

Das Naturkostunternehmen Byodo erweitert sein Crema-Sortiment zu einem feinen süß-saurem Quartett aus Italien. Ergänzend zum Klassiker Crema con „Aceto Balsamico di Modena IGP“ sorgen drei neue Sorten in der handlichen 150 ml Squeeze-Flasche zukünftig für noch mehr Auswahl für die kreative Küche. Allen gemein sind die 100% feinsten Bio-Zutaten ohne Erhitzung oder Schwefelzusatz. Zudem wird komplett auf das Verdickungsmittel Xanthan verzichtet.
Ein Sortiment-Neuling ist die Crema mit schwarzer Johannisbeere. Sie bringt nicht nur Farbe auf den Teller, sondern sorgt auch für eine fein-säuerliche und fruchtige Note. Dafür verantwortlich ist der tiefrote Saft schwarzer Johannisbeeren. Die Crema mit schwarzer Johannisbeere passt nicht nur bestens zu Salaten und hellen Desserts wie der Byodo Panna Cotta, sondern auch zu Pancakes, Apfelstrudel, Waffeln und vielen weiteren Mehlspeisen.
Die neue Crema mit Basilikum sorgt im Handumdrehen für die typisch-aromatische Basilikum-Note in mediterranen Speisen. Sie ist eine prima Alternative für frische Kräuter und der perfekte Begleiter für Tomate-Mozzarella, Bruschetta, Antipasti oder Nudelgerichte. Für außergewöhnliche Geschmackserlebnisse ist auch der Einsatz in Süßspeisen und Desserts zu empfehlen. Wie die klassische Byodo Crema enthält auch die Crema mit Basilikum ganze 40% original „Aceto Balsamico di Modena IGP“.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Weihnachtliches Backen und Kochen mit Constructa

Lebkuchen, Plätzchen und Christstollen versüßen jedes Jahr die Wartezeit auf Weihnachten und schmecken am besten, wenn sie aus der eigenen Backstube stammen. Mit dem vielseitigen Vario Backblech und dem neuen Einbau-Herdset CX53EK01T von Constructa machen Backen und Kochen noch mehr Spaß und das Gelingen ist garantiert.
Verschiedenste Gerichte lassen sich mit dem Einbau-Herdset CX53EK01T von Constructa besonders komfortabel und einfach zubereiten. Es verfügt über eine intuitive Bedienung und sieben Heizarten, sodass Gebäck, Fleischgerichte oder Pizza auf den Punkt gelingen. Die 3D-Heißluft sorgt für eine optimale Wärmeverteilung auf einer oder mehrerer Ebenen, ideal zum Beispiel für köstliche Plätzchen.
Um die Wartezeit zu verkürzen, verfügt das Herdset über eine Schnellaufheizungsfunktion. Der fest verbaute 2-fach Telekopauszug kann mit dem Vario Clip Auszug ergänzt werden und macht die Benutzung von Blechen und Rosten wie des Vario Backblechs noch flexibler. Die Vollglas-Innentür mit ergonomischem Griff schließt dank der Soft Close-Funktion sanft und leise und lässt sich zudem mühelos reinigen. Das Einbau-Herdset überzeugt neben der vielfältigen Ausstattung auch optisch im eleganten schwarzen Glasdesign.
Mehr Lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

Neue Frühstücksvariante bei Barnhouse – Pur Quinoa

Superfoods sind heutzutage in aller Munde. Eines davon – Quinoa – hat Barnhouse nun in „Pur Quinoa“ mit regionalem Hafer – dem heimischen Superfood – kombiniert.
Das Krunchy besteht aus nur wenigen Zutaten und der dezenten Süße des Reissirups. Hauptbestandteil sind die Hafervollkornflocken und mit 12 % gepufft und geflocktes Quinoa. Zutaten: Hafervollkornflocken 53 %, Reissirup, Sonnenblumenöl, Quinoa gepufft 7 %, Reisextrudat (Reis, Gerstenmalz, Meersalz), Quinoaflocken 5 %. 100% ökologischer Anbau.
Nährwerte/100g:
Energie: 1862 kJ (443 kcal)
Fett: 14 g
davon gesättigte Fettsäuren: 1,4 g
Kohlenhydrate: 68 g
davon Zucker: 14 g
Ballaststoffe: 5,9 g
Eiweiß: 8,3 g
Salz: 0,04 g

Weiterlesen

Kräuterseitlinge auf dem Vormarsch – Hermann sichert sich EU-Patent

Thomas und Hermann Neuburger haben ihre Produktlinie Hermann mit einem europaweiten Patent gesichert, welches insgesamt 38 Staaten abdeckt. Das EU-Patent umfasst die Erfindung zur Herstellung von Fleischersatz- oder Fleischimitatprodukten basierend auf Speisepilzen und deren Fruchtkörper.
Mit der Verarbeitung des Kräuterseitlings haben Thomas und Hermann Neuburger ein einzigartiges Verfahren entwickelt. Die Produkte sind eine Innovation in der europäischen Lebensmittelverarbeitung. Es gibt kein weiteres Unternehmen, welches Pilze zu Produkten verarbeitet, wie es Hermann tut. Die Einreichung zum EU-Patent wurde bereits mit Ende des Jahres 2018 vorbereitet. Mit dem abgeschlossenen Prüfverfahren, welches durch die Prüfungsabteilung in Den Haag lief, ist die Erfindung von Thomas und Hermann Neuburger zur Herstellung von Fleischalternativen, basierend auf Speisepilzen und deren Fruchtkörper, gesichert. Dadurch ist es keinem anderen Unternehmen in insgesamt 38 Staaten gestattet, Pilze mit den gleichen Zutaten wie Hermann zu fleischähnlichen Produkten zu verarbeiten.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Multitalent Vanille – Warum wir auch in der kühlen Jahreszeit häufiger zum Vanilleeis greifen sollten

Duftkerzen und Beauty-Produkte verströmen ihren intensiven Duft. Gebäck, Pudding und Eis tragen ihren feinen Geschmack: Die Rede ist von Vanille. Die Königin der Gewürze sorgt für Wohlbefinden und ist besonders in der kalten Jahreszeit beliebt. Deshalb setzt Made with Luve rechtzeitig zu dieser duft-intensiven Zeit der Lieblingseissorte der Deutschen die Krone auf. Die junge Marke verbessert die Rezeptur und verwendet statt natürlichem Vanille-Aroma ab sofort echtes Bourbon-Vanille Extrakt in ihrem Lupinen Eis. Doch warum ist Vanille so beliebt?
1. Beruhigender Stimmungsaufheller
Ähnlich wie Schokolade regt Vanille die Produktion des Glückshormons Serotonin im Gehirn an. In der Aromatherapie wird das ätherische Öl der Vanille zur Linderung von Stress, Unruhe, Schlaflosigkeit, Angstzuständen und Depressionen verwendet.
2. Emotionaler Ur-Duft
Unser Gehirn speichert Düfte zusammen mit Emotionen und Erinnerungen ab. Laut Geruchsforschung gilt Vanille als Ur-Duft: Muttermilch riecht nach Vanille. Deshalb wird der Geruch mit Geborgenheit verbunden.
Lesen Sie zwei weitere Gründe und ein köstliches Rezept für Chia-Waffeln mit Vanille-Eis, indem Sie auf den Titel klicken.

Weiterlesen