Guter Geschmack inklusive – Die schönsten Reiseländer für Weinliebhaber

Edle Tropfen weltweit: Wein ist für viele mehr als nur ein Getränk – nämlich Genuss, Lebensfreude und Geselligkeit. Egal ob die Lieblings-Rebsorte oder das Lieblings-Anbaugebiet, für Weinliebhaber gibt es nichts Schöneres, als im Urlaub die Spuren des Lieblingsweins zu entdecken und es sich bei ein, zwei Gläsern Vino gutgehen zu lassen. Dies ist vor allem in den Ländern ein Highlight, in denen die besten Weine gar nicht exportiert werden, sondern nur für den Verzehr im eigenen Land gekeltert werden. Passend zur Weinlesezeit hat weg.de Reisen in die zehn schönsten Weinländer weltweit zusammengestellt.
Für den gesamten Text auf den Titel klicken.

Weiterlesen

In die Jahre gekommen: Österreichischer Whisky aus dem Waldviertel der Destillerie Haider

Die Whiskylandschaft in Österreich wird immer vielfältiger. Die älteste Destillerie hierzulande, der Traditionsbetrieb der Familie Haider, zeigt einmal mehr was mit Know-How, Regionalität und Individualität alles möglich ist. Neben der altbewährten Qualität werden künftig auch alte Abfüllungen geboten und neue Produktentwicklungen vorgestellt.
Für den Familienbetrieb aus Niederösterreich ist nun die Erntezeit gekommen, was besondere und lange gereifte Abfüllungen betrifft. Während in Schottland sogenannte NAS-Whiskys (No Age Statement) immer häufiger werden, setzt der heimische Spitzenbetrieb bei den kommenden Produktvorstellungen auf eine lange Lagerung. Aktuell ist die älteste Abfüllung ein Rye Malt 13 years, der 13 Jahre im Fass gereift ist. Voraussichtlich 2020 wird ein 15-jähriger Whisky in den Verkauf kommen. Mehr lesen: Titel klicken!

Weiterlesen

Neues Standardwerk vorgestellt: „Wein in Österreich: Die Geschichte“

Als Höhepunkt des aktuell stattfindenden österreichischen Weingipfels präsentierte Willi Klinger (Geschäftsführer Österreich Wein Marketing) heute in Wien das Buch „Wein in Österreich: Die Geschichte“. Ab September liegt damit erstmals ein wissenschaftlich fundierter, umfassender Band zur Weinbaugeschichte Österreichs von der Urzeit bis in die Gegenwart vor. Auch der Person Friedrich Zweigelt ist dort ein eigenes Kapitel gewidmet.
Über zweieinhalb Jahre Arbeit stecken in dem 700 Seiten umfassenden Buch (englische Version: 500 Seiten), das auf Initiative von Willi Klinger und unter wissenschaftlicher Leitung von a. o. Univ. Prof. (i.R.) Dr. Karl Vocelka entstanden ist. Erscheinen wird es im September im Brandstätter Verlag. „Über 40 Autoren beleuchten in diesem Prachtband die lange und reiche Geschichte des österreichischen Weins in all ihren Facetten: Rebsorten, Kultur- und Kellertechniken, die Rolle des Weins in Religion und Brauchtum, die Entstehung der österreichischen Weinbaugebiete und die erfolgreiche Entwicklung nach 1985, um nur einige zu nennen. Zum ersten Mal ist durch diesen Band ein fundierter Blick auf den historisch-kulturellen Stellenwert des Weins in Österreich möglich“, freut sich Klinger.

Weiterlesen