Winterzauber in Saale-Unstrut

Weinproben am Kamin, Fackelwanderungen, Burg- und Schlossweihnachten, Orgelklänge im Dom: Im Winter wird es romantisch in Saale-Unstrut. Die weltweit einmalige Kulturlandschaft aus Weingütern, Burgen, Schlössern und tausendjähriger Sakralarchitektur ist das Ambiente für gemütliche Abende bei Winzern, kleine Adventsmärkte, Konzerte und Entdeckertouren. Eine neue Broschüre mit Ideen für Winterauszeiten in der Region mit dem berühmten UNESCO-Weltkulturerbe Naumburger Dom ist soeben erschienen.
Saale-Unstrut ist das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands. Auch im Winter ist die Weinkultur allgegenwärtig. Der aktuelle Jahrgang ist dann im Keller. Das heißt Verschnaufpause für die Winzer und Zeit für das gemütliche Beisammensein mit den Gästen. Winzerglühwein, Feuerschale, Musik: Schlicht und unaufgeregt sind die Adventstage beim Winzer in Saale-Unstrut. Kontrastprogramm zum Trubel in den Städten. Im Weingut Born sitzen die Gäste am 1. Dezember um das Lagerfeuer, rösten Knüppelkuchen und trinken Glühwein nach Hausrezept. Das Weingut Hoffmann Alte Schrotmühle empfängt am 7. Dezember mit Glühwein, Harmonium und Gesang. Und im Weingut Fröhlich-Hake kann an allen Adventssonntagen selbstgebackener Stollen probiert werden.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Pfälzer Weinfeststimmung trifft Münchener Flair

Auch in diesem Jahr präsentiert die Pfalzwein e.V. gemeinsam mit der Pfälzer Residenz-Weinstube das 22. Pfälzer Weinfest im Kaiserhof der Münchner Residenz. Von Freitag, 2. August, bis Sonntag, 11. August 2019, bieten drei Winzergenossenschaften und sechs Weingüter der Pfalz ihre erstklassigen Weine und Sekte an.
So können sich die Gäste auf eine perfekte Mischung aus Schoppenweinen zum gemeinsamen Feiern und extravaganten Spitzenweinen zum Genießen freuen. Für den großen und kleinen Appetit bieten die Pfälzer Landmetzgerei Speeter und die Flammkuchen-Bäckerei kulinarische Köstlichkeiten an. „Casa Palatina“ runden mit Anti Pasti und Schinken- Spezialtäten das Speisenangebot ab. Für musikalische Unterhaltung sorgen einige der besten Bands aus München und Umgebung, darunter, Joker´s, und natürlich Eric Berthold mit seiner Westcoast-Musik. Zudem laden die Veranstalter an beiden Sonntagvormittagen zum traditionellen Jazzfrühschoppen in die Pfälzer Residenz Weinstube.
Der Ausschank beim Pfälzer Weinfest beginnt am Freitag, 2. August ab 15 Uhr. Offiziell eröffnet wird das Weinfest mit Prof. Ursula Männle, der 1.Vorsitzende des Landesverbandes der Pfälzer in Bayern, um 17 Uhr vor der Veranstaltungsbühne im Kaiserhof. Ab dann öffnen die Winzer die Ausschankpavillons täglich um 15 Uhr, sonntags ab 11 Uhr. Gefeiert werden darf an allen Tagen bis 23 Uhr. Mehr lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

Schlossgut Hohenbeilstein – ein Wein-Kulturelles Erbe wandert in jüngere Hände.

Hartmann Dippon übergibt zum 01. Juli 2019 die Leitung von Schlossgut Hohenbeilstein an seinen Sohn Joscha. Eine kurze Retrospektive: Im Jahr 1959 erwarb Hartmann Dippons Vater Eberhard die Gebäude nebst Burgberg, um hoch über Beilstein sein eigenes Weingut aufzubauen. Aufgewachsen zwischen den Reben begeisterte sich auch Hartmann Dippon für den Weinbau und begann schon im Jahr 1987 aus Liebe zur Natur und in der Verantwortung für kommende Generationen mit der Umstellung auf biologische Bewirtschaftung der Weinberge. Seinem Wesen entsprechend: Unerschütterlich. Das musste er damals auch sein; denn Vorurteile wurden in sturen Köpfen und Lehrbüchern gegenüber den „Bios“ gepflegt. 1994 war die Umstellung vollzogen, vier Jahre nachdem er das Weingut von seinem Vater übernommen hatte. Was seinem Bio-Ansinnen eine besondere Würze verleiht, ist die seit 46 Jahren bestehende Mitgliedschaft des Weinguts im Verband der besten Weingüter Deutschlands, dem VDP, dem Verband Deutscher Prädikatsweingüter. Hier stellte er wieder als einer der ersten unter Beweis, dass insbesondere Bioweinbau Weine hervorbringt, die in der nationalen Spitzenliga mitspielen können. Seinem Beispiel sind innerhalb des VDP zahlreiche Kollegen gefolgt, im Bottwartal ebenso. Mehr Lesen: Titel klicken.

Weiterlesen