Brandy Crusta

Dieser Cocktail-Klassiker mit Brandy, Zitronensaft und etwas Orangen- und Kirschlikör begeistert schon lange. Mit einer schönen Zuckerkruste am Glasrand macht er auch richtig was her. Lesen Sie hier seine Geschichte und das Rezept mit dem Osborne Carlos I.

Carlos I – Brandy Crusta – Foto: Osborne


Der Brandy Carlos I, ein besonders weicher und aromatischer Brandy de Jerez aus dem Hause Osborne, harmoniert besonders gut mit den sauren Noten des Zitronensaftes und der Süße der Zuckerkruste des Brandy Crusta. Der feine und einzigartige Geschmack des Carlos I , den er seinem besonderen Reifungsprozess in alten Oloroso- Sherryfässern zu verdanken hat, verbindet diese beiden Gegensätze ganz hervorragend. Mit der sanften Süße und schönen Fruchtigkeit des Brandy Crusta mit Carlos I ist dieser Cocktailklassiker daher ein wunderbarer Begleiter für schöne Sommertage.

Ein 160 Jahre alter Geheimtipp
Zwar erfand Joseph Santini, Barbesitzer aus New Orleans, den Brandy Crusta schon um 1850, allerdings wurde dieser Drink erst 1862, vor genau 160 Jahre von Jerry Thomas in seinem Buch How to Mix Drinks vorgestellt und machte sich damit auch über die Grenzen der US-amerikanischen Stadt hinaus einen Namen. Diesen verdankt der Brandy Crusta übrigens der ikonischen Zuckerkruste am Rand des Glases, die ihn, zusammen mit einer spiralförmigen Zitronen- oder Orangenzeste, laut Joseph Santini und Jerry Thomas „fancy“ macht und ist damit auch heute noch ein Highlight im Glas. Besonders edel wird der Brandy Crusta dann mit der Auswahl eines hochqualitativen Brandys wie dem Carlos I.

Ein Cocktail, der kein Cocktail ist
Obwohl die Menge des Zitronensaftes, die im Brandy Crusta benutzt wird, relativ gering ist – gerade genug, um ihm eine strahlende Farbe zu geben – galt er deswegen im Rahmen der strikten Kategorisierung von Drinks im 19. Jahrhundert nicht mehr als Cocktail. Tatsächlich bezeichnete Jerry Thomas den Crusta als eine Weiterentwicklung des Cocktails. Als er das Rezept in seinem Buch veröffentlichte, war dieses im Kapitel „Cocktails & Crustas“ zu finden. 160 Jahre später hat sich da einiges verändert: Heute ist „Cocktail“ ein Sammelbegriff für alle alkoholischen Mischgetränke und schließt so auch den Brandy Crusta mit ein. Der Brandy Crusta selbst hat sich jedoch kaum verändert und er bleibt so außergewöhnlich, sommerlich und trotzdem „fancy“ wie vor 160 Jahren – natürlich mit Carlos I.

Hier geht’s zum Rezept:
Brandy Crusta
Zutaten:
5 cl Carlos I
2,5 cl Limettensaft 1,5 cl Triple sec
1 cl Maraschino
Zubereitung:
Alle Zutaten zusammengeben und kräftigt shaken. Danach zweimal abseihen. Präsentiert wird der Brandy Crusta in einem weiten Sektglas mit einer Kruste aus Puderzucker am Glasrand.