Gold im Tutti i sensi Tasting – The Original Dark Horse Merlot 2014

Die neue Kreation der kalifornischen Ausnahme-Weinmacherin Beth Liston präsentiert sich mit einer komplexen, aromatischen Aromenvielfalt mit viel Frucht aber auch mit Substanz. Das und die 14 % Volumen-Alkohol machen diesen Wein zu einem gefährdeten Gut, denn schnell ist das Glas leer. Die Redaktion empfiehlt unbedingt ein schönes Steak dazu.

Purpurrot fließt der „Dark Horse“ in das Glas – fast undurchsichtig ist er.

Beim ersten Hineinschnüffeln drängen sind Leder- und Pfefferaromen auf. Dann folgt grüne Paprika, Vanille- und Holz-noten und am Ende etwas Kirsche. Die Fruchtaromen verstärken sich nach dem Umschwenken deutlich und Pflaumenaromen gesellen sich zur Kirsche hinzu. Auch Pfeffer und Vanille verstärken sich und werden mit leichtem Schokoladenflair abgerundet. Ein interessanter Askpekt ist auch die Eukalyptusnote die das Geschmacksbild abrundet.

Am Gaumen gibt der Wein sich weich und rund mit einer robusten Note. Der wirklich lang anhaltende Nachhall zeigt sich kirschig mit pfeffrigen und Lakritz-Noten.

Die englischsprachige Dark Horse-Webseite ist sehenswert!

Weitere Details zum Weingut und experimentierfreudigen  Weinmacherin Beth Liston:

Modisch inspiriert vom Stil der 40er, 50er und 60er Jahre und auffällig tätowiert, sticht sie als Powerfrau aus der männerdominierten Weinbranche heraus. Die aromatischen Trauben für ihre Weine stammen aus dem San Joaquin und Sacramento Valley, dem südlichen und nördlichen Teil des kalifornischen Längstals. In Deutschland bereits auf dem Markt sind Dark Horse Chardonnay und Cabernet Sauvignon. Der Dark Horse Merlot ist Beth Listons neueste sortenreine Kreation.

Beth Liston – Dark Horse

Interessant ist sicherlich das Amazon-Angebot mit 41,94 € für 6 Flaschen mit kostenloser Lieferung.