Das perfekte Onsen-Ei im Nihon Eierkocher zubereiten

Japanische Onsen-Eier werden traditionell in heißen Quellen, den Onsen, gegart. Die perfekte Garpunkt der Eier, nämlich nicht zu weich und nicht zu hart und die cremige Konsistenz machen sie zu einer Spezialität. Ein Unternehmen aus Kärnten (Österreich), Nihon, hat einen Eiergarer entwickelt, der die Zubereitung von Onsen-Eiern erleichtern soll. Um das Projekt zur Serienreife zu führen, gibt es ab Ende Mai eine Crowdfunding-Aktion auf der Plattform Kickstarter. Die Voranmeldungen laufen bereits, das Funding-Ziel beträgt 50.000 Euro.

Nihon - Eierkocher für Onsen-Eier - Foto: Nihon
Nihon – Eierkocher für Onsen-Eier – Foto: Nihon

Eine Förderung des aws (Austria Wirtschaftsservice) gibt es bereits. Bevor es in die Massenproduktion geht, muss die Finanzierung zum Produktionsstart aber erst einmal komplett realisiert werden. Die dafür nötige Unterstützung möchte man über ein Crowdfunding erreichen, die Kickstarter-Kampagne startet Ende Mai. Die Technik hinter dem Eiergarer ist patentiert und das Produkt wurde in Österreich designed und entwickelt. „Das spannende am Nihon ist, dass wir mit einem scheinbar alltäglichen Produkt, über das man glaubt, alles zu wissen, ein solches Geschmackserlebnis schaffen. Dieses Erlebnis in das Produktdesign zu übersetzen und aus dem Image eines Eierkochers auszubrechen, ist die Kunst hinter dem Nihon“, sagt Lukas Jungmann, der für das Design und die Entwicklung des Nihon mitverantwortlich ist.

Nihon - Eierkocher für Onsen-Eier - Foto: Nihon
Nihon – Eierkocher für Onsen-Eier – Foto: Nihon

Modernes und kompaktes Design

Dank der Garung im Niedrigtemperatur-Wasserbad gelingt jedes Ei nahezu perfekt. Die Schalen platzen nicht, da diese dank der niedrigen Temperatur gut geschützt sind. Genauso hochwertig wie das Ei, das aus dem Nihon kommt, ist das Design des Eiergarers. Es erinnert an einen Lautsprecher oder Diffuser, ist schlicht und modern zugleich. Auf störende Geräusche wurde bewusst verzichtet, wenn das Ei fertig ist, wird das mit einem pulsierenden Licht auf dem LED-Display angezeigt. Dank seiner Größe findet der Nihon auch in kleineren Küchen seinen Platz und damit auch keine Wünsche offen bleiben, bereitet der formschöne Eiergarer neben dem Onsen-Ei auch weiche oder harte Eier zu.

Das perfekte Frühstücksei auf Knopfdruck

Wir sind es gewohnt, dass heute alles schnell gehen muss und am besten auch noch so, dass wir möglichst wenig tun müssen, um zu einem perfekten Ergebnis zu kommen. Auch hierzu haben sich die Entwickler etwas einfallen lassen. Nihon macht es möglich, sein Ei bereits bis zu elf Stunden im Voraus zu programmieren. Während man also gerade erst aufgestanden oder noch im Badezimmer ist, wird das Ei bereits gegart. Sollte dann doch noch etwas dazwischen kommen, wird das Ei bis zu zwei Stunden automatisch warm gehalten, ohne dass sich die Textur verändert.

Alle Informationen zum Produkt, zum Start und zur Anmeldung der Kickstarter-Kampagne unter www.theperfectegg.net

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.