Vom 2. bis zum 17. September finden die Aktionstage Ökolandbau NRW statt.

“Türen und Tore auf” heißt es, wenn Bio-Höfe und -Gärtnereien, aber auch Bio-Verarbeitungsunternehmen, Naturkosthandel, Gastronomie und weitere Institutionen ihre Betriebe für interessierte Besucher öffnen. Zwei Wochen lang zeigt die nordrhein-westfälische Bio-Branche, was sie für Verbraucherinnen und Verbraucher zu bieten hat. Landesweit sind mehr als 200 Veranstaltungen geplant, darunter Hoffeste, Schaukoch-Aktionen, Kultur-Events, Hof- und Feldführungen, Verkostungsaktionen oder Veranstaltungen in Kantinen und Restaurants.



Offiziell eröffnet werden die Aktionstage am 3. September durch Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking in Wesel. Dort feiert Familie Clostermann, Neuhollandshof, in ihren Demeter-Obstplantagen ein Hoffest anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums, zu dem viele hundert Menschen erwartet werden. Auch Johannes Frizen, Präsident der Landwirtschaftskammer NRW, und Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp werden an diesem Tag erwartet.

“Transparenz ist seit jeher ein wesentliches Merkmal des Ökolandbaus. Bio-Höfe, Verarbeitungsunternehmen und Händler öffnen deshalb in diesen Tagen ihre Türen und Hoftore und geben die Gelegenheit, hinter die Kulissen von Bio und Öko zu schauen”, versprechen die Initiatoren der Aktionstage. Ein Schwerpunktthema in diesem Jahr sind Schafe und Ziegen. Durch die steigende Verbrauchernachfrage gewinnt die Haltung kleiner Wiederkäuer in der regionalen, ökologischen Landwirtschaft zunehmend an Bedeutung. Schon heute leben hierzulande mehr als 60 Prozent der Milchschafe und Milchziegen auf Biobetrieben. So finden während der Aktionstage auch Veranstaltungen auf Schaf- und Ziegenbetrieben statt. Auch der Naturkosthandel beteiligt sich mit speziellen Angeboten und Veranstaltungen an diesem Themenschwerpunkt. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen und weitere Infos zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW gibt es unter www.oekolandbau-nrw.de.

Initiatoren der Aktionstage sind die Ökologischen Anbauverbände in NRW – Bioland, Naturland, Demeter, Biokreis – und die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Die Kampagne wird vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz gefördert.

Hier geht es zum Download des Flyers als PDF.

Weitere Informationen.

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Hiermit gebe ich mein Einverständnis, dass Cézanne Publishing/www.tuttiisensi.de mir regelmäßig Newsletter zusendet. *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.