Unterwegs

Tapas Tipps zum World Tapa Tag

Zum World Tapa Tag am zwanzigsten Juni hat uns der mallorquinische Finca-Vermittler fincallorca.de einige Tipps zukommen lassen. Vor Ort schmecken sie natürlich am Besten. Aber auch zu Hause kann man die köstlichen Kleinigkeiten gut zubereiten. Ob Piemontos, Tortilla, Albóndigas, Calamares, Gambas oder einfach nur ein wunderbarer Serrano oder eine Salami – die Köstlichkeiten schmecken immer. Lesen Sie in unserem Artikel weitere Details und Tipps, wie man vor Ort typische lLokale erkennen kann.

Tapas auf Mallorca – Foto: fincallorca.de

Chorizo, gefüllte Oliven und Tortilla: Tapas sind ein fester Bestandteil der Mallorquinischen Küche und sowohl bei den Einheimischen als auch bei Touristen ein beliebtes Essen. Begleitet von Bier oder Wein laden die herzhaften Häppchen zu einem geselligen Dinner mit der Familie oder Freunden ein. Mallorca-Kenner und Fincavermittler fincallorca.de zeigt mithilfe seiner lokalen Finca-Experten zum World Tapas Day was hinter den mallorquinischen Snacks steckt und auf was Reisende achten sollten, um authentische Kulinarik zu genießen. 

Eine Scheibe Schinken auf dem Sherry-Glas
Die Herkunft des Wortes „Tapas“ beruht auf einer praktischen Definition: In der Sommerhitze Spaniens wurden vor vielen Jahren essbare Deckel – das spanische Wort tapa – auf ein Sherry-Glas gelegt, um Fliegen daraus fernzuhalten. Außerdem bewahrte die Spirituose auf diese Weise ihr Aroma. Die Abdeckung bestand ursprünglich aus einer Scheibe Schinken und Käse. Im Laufe der Zeit wurde aus dem essbaren Deckel ein Teller, worauf schmackhafte Appetithäppchen angerichtet wurden. So entwickelte sich im Laufe der Zeit aus dem Mittel zum Zweck ein traditionelles Essen, welches heute in ganz Spanien beliebt ist.

Die besten Tapas auf Mallorca – empfohlen von Locals
Unabhängig von der Tageszeit sind Tapas ein traditioneller und beliebter Snack und mittlerweile Nationalgericht Spaniens. Bereits ab Mittag öffnen die ersten Tapas-Bars ihre Türen für hungrige Gäste. Von Fisch und Fleisch über Gemüse und Brot mit Tomate und Olivenöl – Variationen gibt es viele. Laut der Locals sollten Reisende folgende Tapas beim Mallorca-Urlaub unbedingt testen:

  • Pimientos de Padron (kleine, grüne Paprikaschoten mit grobem Meersalz
  • Tortilla Española (Kartoffelomelette)
  • Patatas Bravas (Kartoffeln in würziger Soße)
  • Pica Pica (Thunfisch mit würziger Sauce, Zwiebel, Weißwein, Tomate, Knoblauch, Lorbeer und Erbsen)
  • Albóndigas (Fleischbällchen in Tomatensauce)
  • Pa amb tomáquet (Brot mit Tomate und Olivenöl)
  • Calamares (frittierte Tintenfischringe)
  • Gambas Pil-Pil (Garnelen in Knoblauchöl)
  • Chorizo (Typisch spanische Wurst)
  • Jamón Serrano (Serrano-Schinken)
  • Gefüllte Oliven
  • Moderne Abwandlungen: Tapas fusión (Kombination aus verschiedenen Küchen der Welt)

Tipps für traditionellen Tapas-Genuss

Wer die mallorquinische Kultur und Gastfreundschaft möglichst authentisch erleben möchte, sollte ein paar Tipps berücksichtigen:

  • Kleinere Restaurants abseits der zentralen Touristenorte wählen
  • Essen überwiegend Einheimische dort, ist es ein gutes Zeichen
  • Speisekarten sollten in Landessprache sein
  • Traditionelle Lokale bieten häufig eine eher kleinere Auswahl an typischen Tapas und Gerichten
  • Wer nicht fündig wird, fragt die freundlichen Mallorquiner auf der Straße nach einem Tipp in der Nähe

Die mallorquinischen Finca-Besitzer von fincallorca.deempfehlen für ein authentisches Erlebnis insbesondere folgende Tapas-Bars auf der Insel:

  • Los Maños – klassische mallorquinische Tapas
  • Arume Sake Bar – Mischung aus mediterranen und asiatischen Einflüssen für Neugierige
  • Beewi – Modernes Tapas- und Bierrestaurant
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Hiermit gebe ich mein Einverständnis, dass Cézanne Publishing/www.tuttiisensi.de mir regelmäßig Newsletter zusendet. *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.