Höher und graziler

Die Glasserie Riedel Veloce ist das Ergebnis moderner Glasfertigungstechnik und der Design-Weiterentwicklung. Sie erinnert an die ersten maschinell gefertigten Gläser der Serie Extreme aus dem Hause Riedel, nur mit feinerer Machart: Der Stiel konnte mit der neuen Technik deutlich länger gefertigt werden und auch das Gewicht wurde drastisch reduziert.


Riedel Veloce – Foto: Riedel

Alles neu und doch fühlen sich Riedel Kenner nicht zufällig an die Glasserie Extreme erinnert, der ersten maschinell gefertigten Glasserie in Diamantenform. Kreiert und erdacht wurde die Diamentenform im Jahr 2000 von Georg J. Riedel, um den Weinen aus der Neuen Welt ein zu Hause zu geben. Die Diamantenform wurde konzipiert, um dem Wein im Glas mehr Platz zu geben, seine vollen Aromen zu entfalten.

RIEDEL VELOCE ist eine eindrucksvolle Weiterentwicklung basierend auf modernster Technologie. Im Vergleich zur EXTREME ist das Glas höher und hat einen dünneren Stiel. Eine speziell entwickelte Maschine erlaubt es, Stiele zu ziehen, die denen eines Glasmachermeisters in nichts nachstehen. Die Bodenplatte ist mit einem Durchmesser von 100 mm das Maximum dessen was auf einer Maschine bisher gefertigt werden kann. Bemerkenswert ist auch das Gewicht. Es ist gelungen, das Gewicht signifikant zu reduzieren.

Erhältlich ist die Serie RIEDEL VELOCE in 9 Größen:
Cabernet Sauvignon, Riesling, Syrah/Shiraz, Pinot Noir/Nebbiolo, Sauvignon Blanc, Rosé, Chardonnay sowie ein Champagner Weinglas, und ein Wasserglas.

Um den Anforderungen der modernen Weine gerecht zu werden, haben Georg J. Riedel und Maximilian J. Riedel, in intensiven Vergleichsverkostungen, die Kelchformen für Cabernet und Riesling angepasst.

Den italienischen Namen “Veloce” zu deutsch “schnell” hat Maximilian Riedel in Anlehnung an die moderne Maschinentechnik gewählt, die es ermöglicht, schnell und in großer Stückzahl zu produzieren. Eine Hommage an die Technik, da der Handwerksberuf des Glasmachers leider zu einer aussterbenden Zunft geworden ist.

„Es erfordert ein sehr hohes Maß an Expertise, um diese Gläser maschinell herstellen zu können, das sage ich nicht ohne Stolz. Es ist extrem schwierig, ein Glas solcher Qualität, maschinell zu fertigen. Wir verdanken das dem Können unserer Techniker und unserer langjährigen Erfahrung in der maschinellen Fertigung“, erklärt Maximilian J. Riedel.

Die Serie ist in vielerlei Hinsicht einzigartig, neben Gewicht und Fertigungstechnik ist auch die Verpackung erwähnenswert. Sie hält sich in den traditionellen Farben schwarz und rot und trägt ein neues Kollektionslogo, das auf einem Firmenschriftzug basiert, der bis in das Jahr 1890 zurückreicht.

Auf Grund des Erfolges der Serie Riedel Winewings wird auch bei der RIEDEL VELOCE die Rebsorte auf der Bodenplatte angebracht, um die Auswahl des richtigen Glases zu erleichtern.

RIEDEL VELOCE, ist das perfekte Glas für Weingenießer. Ein modernes Glas, dass durch seine Balance und Haptik überzeugt, preislich interessant und spülmaschinenfest ist.

Erhältlich im 2er Karton zu einem unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von € 49,90.
Weitere Informationen zur gesamten Auswahl an Gläsern und Dekantern von Riedel finden Sie unter www.riedel.com.