Sehnsuchtsküche Alm von Simone Calcagnotto

Beim Schmökern dieses Koch- und Reisebuchs aus dem Christian-Verlag vergeht einem ganz schnell die Trübsal und die Lust auf einfache, ehrliche Kost und der Geruch von Almwiese stellen sich ein. Simone Calcagnotto hat jede Hütte, Alm oder Alpe persönlich besucht und sich von den Gastwirten ihre Geschichten und beste Rezepte erzählen lassen. Wunderschöne Fotos und detaillierte Beschreibungen der einzelnen Besonderheiten der verschiedenen Betriebe helfen dem Leser, in die Welt der Berge einzutauchen und sich von ursprünglicher Gastronomie inspirieren zu lassen. Eine genaue Wegbeschreibung lässt den Reisenden vor Ort auf den richtigen Pfad gelangen.

Sehnsuchtsküche Alm von Simone Calcagnotto, erschienen im Christian-Verlag
Sehnsuchtsküche Alm von Simone Calcagnotto, erschienen im Christian-Verlag

Nachfolgend reihen wir die vorgestellten Einkehrmöglichkeiten mit jeweils einer Spezialität auf:

Alpe Gund im Allgäu: Eine junge Familie mit Vieh und einer Küche mit Selbstbedienung. Unser Tipp aus der Küche von Bernhard und Katrin Hage: Schafgarbensirup und der Johannisbeer-Heidelbeer-Schmandkuchen

Monika und Burkhard Köll führen die Innere Wiesalpe im Kleinwalsertal: Eine Hütte mit langer Tradition mit Online-Shop. Ein Klassiker: die Leberknödelsuppe.

Tannenhütte in Garmisch-Partenkirchen ist eine moderne Hütte aus Tannenholz, die von Anna und Andreas Hertle geführt wird. Im Angebot sind regionale Produkte. Unsere Auswahl: Somlauer Nockerl.

Das Brünnsteinhaus in den Bayerischen Voralpen. Die Gastwirte Yvonne und Sepp Tremml kochen und backen beide mit Passion. Ein Beispiel aus der Küche: Hüttennudeln mit Speck und Hackfleisch.

Der Aar-Wirt in Hochfügen im Zillertal steht unter der Leitung von Martina Niederkofler. Zusammen mit Schwester Andrea und ihrer Mutter betreibt sie  diese Winter-Einkehr für Wanderer und Wintersportler. Das Rezept für Kasspatzn hört sich verführerisch an!

Die Oberlandhütte in den Kitzbüheler Alpen: Hier sind Max und Jacky Maksimovic am Werke, die lange Gastronomie-Erfahrung mitbringen und die Hütte 2018 übernahmen. Es wird alles frisch zubereitet und auf höchstem Niveau gekocht. Unser Tipp: Das Blunzngröstl mit Krautsalat.

Die Wormser Hütte im Montafon steht unter der Leitung von Manfred Zwischenbrugger und versorgt im Sommer sowie im Winter ihre Gäste. Drei Köche sind hier zugange und bieten neben typischen Hüttengerichten auch ganz ausgefallene Speisen an. Das Rezept für Rote-Bete-Knödel auf Gorgonzolasauce sollte Inspiration genug sein!

Bernhards Gemstelalp im Kleinwalstertal ist seit 1808 im Familienbesitz und wird jetzt von Bernhard Heim geführt. Er stellt im Buch sein Rezept für Kaiserschmarrn mit Apfelmus vor.

Auch die Dornbirner Hütte im Bregenzerwald ist in allen Jahreszeiten im Betrieb. Rupert und Judith Schuster werkeln beide in der Küche. Das Rezept für Knöpfle sollte unbedingt ausprobiert werden.

Die Albert-Link-Hütte am Spitzingsee wird von Uwe Gruber und Ute Werber geführt. Die Spezialität ist das hausgemachte Brot der Bäckermeisterin vor Ort. Leckere Torten kommen ebenso aus der hauseigenen Konditorei. Im Hofladen kann man einige der vor Ort produzierten Köstlichkeiten und aus der Region erstehen. Zum Nachbacken stellt die Autorin den Käse-Blaubeer-Kuchen vor.

Die Wochenbrunner Alm am Wilden Kaiser. Das Ehepaar Andreas und Carola Hörhager führt die Hütte schon seit über zwanzig Jahren. Besonders sind hier Ausstattung und Dekoration anzumerken. Eines der Rezepte sprach uns besonders an: Hirschragout mit Semmelknödeln und Rotkraut.

Silvia Beyer serviert auf Ihrer Hündelskopfhütte im Ostallgäu vegetarische und vegane Küche. Dieses Rezept sollte man mal nachkochen: Die Alb-Leisa-Linsensuppe.

Die Berggaststätte Hirschkaser im Berchtesgadener Land unter der Leitung von Michael und Steffi Kortas. Diese Gaststätte ist ganzjährig eine beliebte Anlaufstelle für Skitouren oder Wanderungen.  Ein wunderbar klassisches Rezept für Rohrnudeln mit Vanillesauce wird uns von den Gastwirten kredenzt.

Andreas und Christian Wiesmann leiten die Hamburger Skihütte im Salzburger Land. Diese Hütte ist Im Winter per Ski und im Sommer zu Fuß erreichbar. Hier kommen bis zu 43 Übernachtungsgäste unter.  Ein beliebtes Gericht ist der Suppentopf mit Rindfleisch, Nudeln und Gemüse.

Die Geisleralm im Villnößtal in Sütirol liegt weitab vom Massenskitourismus im Winter und liegt im Sommer inmitten von einem wunderbaren Wanderwegenetz. Gerhard und Laura Runggatscher sind die Hüttenwirte und Gerhard ist der kulinarische Chef. Ein schönes Rezept von ihm sind die Kartoffelteigtaschen mit Gemüsefüllung, Parmesan und Kräuterbutter.

Matthias Damian ist der Hüttenwirt auf der Almhütte Messnerjoch im Rosengarten in Südtirol. Aber nicht nur er, sondern die ganze Familie packt mit an. Hier gibt es auch Ferienwohnungen. Ein köstliches Gericht sind die Jochgröstel mit Krautsalat.

Im Taubersteinhaus in den Bayerischen Hausbergen verwenden Martina und Tom Speicher Bio-Lebensmittel aus der Region. Zum Nachkochen lieferten Sie die Spinatknödel mit zerlassener Butter und Parmesan.

Eine eigene Bäckerei vor Ort bietet das Dr.-Hugo-Beck-Haus am Königssee. Patrick Walser bewirtschaftet das Haus mit einem Koch und der Unterstützung seiner Mutter. Der Bäcker kommt ein bis zwei Mal wöchentlich ins Haus. Patricks Rezeptvorschlag ist sein persönliches Rezept für Gulaschsuppe.

Max und Silvia Zobel stemmen den Betrieb im Berggasthof Gaisalpe in den Allgäuer Alpen. Die Familie verbindet Tradition mit Moderne. Rind- und Schweinefleisch stammen aus eigener Aufzucht. Hier ein Rezept aus den angebotenen Speisen: Krautschupfnudeln mit Speck.

Simone Calcagnotto: Sehnsuchtsküche Alm. 55 echte Hüttenrezepte aus den Alpen, ISBN 978-3-95961-272-2, 224 Seiten, € [D] 24,99 /€ [A] 25,70/ sFr. 34,90