Deutsches Finale der Copa Jerez 2018/19 in Berlin

Dominik Markowitz und Sebastian Schaan vom Restaurant Le Corange in Mannheim gewinnen das Finale in Berlin.

Berlin 23. Oktober 2018. Die Gewinner des deutschen Finales der Copa Jerez 2018 sind: Küchenchef Dominik Markowitz und Sommelier Sebastian Schaan vom Restaurant Le Corange in Mannheim. Ihr Sherry-Menü in drei Gängen überzeugte die internationale Fachjury gestern im Hotel Orania in Berlin-Kreuzberg.

#CopaJerez #LeCorange #HotelOrania

Neben dem Team aus Mannheim traten Sidney Adams und Florin Lobischer vom Restaurant Leimers Kunst & Küche in Berlin zum deutschen Finale an. César Saldaña, Generaldirektor des Kontrollrat Jerez-Xérès-Sherry y Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda, freut sich über das überzeugende Wein- und Foodpairing des Dreigang-Menüs: „Als Jurymitglied wurde ich überrascht von neuen, sehr harmonischen Kombinationen, die ich so nicht erwartet hätte.“

Das Fischrestaurant Le Corange in Mannheim setzt auf kulinarische Kontraste: Sie kombinieren mediterrane Einflüsse aus Frankreich, Spanien und Italien, was sich nicht nur auf der Speise- sondern auch auf der Weinkarte widerspiegelt. Vor diesem Hintergrund überzeugen sie mit ihrem ausgewogenen Sherry Foodpairing, das sie beim internationalen Finale der Copa Jerez im nächsten Juni in Spanien erneut unter Beweis stellen werden.

Copa Jerez Wettbewerb Berlin

Der internationale Sherry Foodpairing-Wettbewerb Copa Jerez ist einer der renommiertesten internationalen Wettbewerbe der Gastronomieszene. Letztes Jahr gewann erstmals ein deutsches Team den dritten Preis im Finale in Jerez: Sous-Chef Brigitte Berghammer-Hunger und Martina Schierer vom Gasthof Am Ödenturm in Chammünster.

Das breite Spektrum der sechs Sherry-Typen gibt Teilnehmern zahlreiche Möglichkeiten, die perfekte Kombination aus Vorspeise, Hauptgericht und Dessert mit den passenden Weinen auszuwählen. Dieser Herausforderung stellen sich in acht Ländern je zwei bis drei Teams, bestehend aus Koch und Sommelier: Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Niederlande, Russland, Spanien und die USA sind dabei. Die Gewinnerteams der acht Länder messen sich dann im Sommer 2019 im achten internationalen Finale in Jerez. Dort entscheidet dann eine fünfköpfige Jury über den Gesamtsieger der Copa Jerez 2018/19.

Die Jury des deutschen Finales der Copa Jerez am 22.10.2018 in Berlin:
• César Saldaña, Generaldirektor des Kontrollrates / Consejo Regulador Jerez-Xérès-Sherry y Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda, Jerez
• Pablo Calvo, Leiter der Abteilung Wein der Handelsmission der Spanischen Botschaft in Deutschland, Düsseldorf
• Philipp Vogel, Küchenchef und Direktor des Hotel und Restaurant Orania, Berlin
• Yvonne Heistermann, International Sherry Educator and Sommelière, Karlsruhe
• Dr. Stefan Elfenbein, Der Feinschmecker, Hamburg und Berlin

Das Gewinner-Menü von Restaurant Le Corange in Mannheim:

Vorspeise
Foie Gras – Sellerie – Macadamia – Dattel – Feige
As you like it, Bodegas Williams & Humbert
***
Hauptgang
Rinderfilet – Bota de Oloroso – Karotte
Almacenista „J.L González Obregón“ Oloroso del Puerto, Bodegas Lustau
***
Dessert
Palomino – Flor – Fino
Añada 2011 Fino, Bodegas González Byass

Über die Copa Jerez:
Der international renommierte Wettbewerb Copa Jerez fordert Teilnehmer dazu auf, das optimale Zusammenspiel eines Dreigang-Menüs und begleitender Sherry-Weine zu finden und umzusetzen. Die nationalen Preisträger dürfen sich im internationalen Finale 2019 in Jerez, in Andalusien, vor einer Jury aus renommierten Medienfachleuten, Gastronomen und Weinexperten bewähren. Im Sommer 2019 messen sich Teams der Spitzengastronomie aus acht Ländern im Wettstreit um die beste Kombination von Sherry und Speisen.

Weitere Informationen: https://www.sherry.wine/copa-jerez