Ein etwas anderer Drink zum St. Patrick’s Day am 17. März

Grün ist beim „Bushmills & Ginger“ nur die Limette, aber ganz ohne farbliche Referenz an die irische Heimat geht es auch beim Signature Drink aus der ältesten lizensierten Whiskey-Destillerie der Welt nicht. Wenn der Pub zum St. Patrick’s Day am 17. März richtig voll ist, passt ein schneller und doch etwas anderer Drink hervorragend zur Feierstimmung. Alle, die Bushmills Irish Whiskey zur Abwechslung mal nicht pur genießen wollen, bekommen ihn im „Bushmills & Ginger“ mit Ginger Ale, Eiswürfeln und Limettenspalte serviert.

Copyright: Bushmills

Raue Küste und reiche Geschichte spiegeln sich in jeder Flasche wider, die die Old Bushmills Distillery im nordirischen County Antrim verlässt. So schmeckt sie auch, die Bushmills Parade von Bushmills Original über Black Bush bis hin zu den Single Malts 10 Years Old, 16 Years Old und 21 Years Old: Mal nach Vanille, mal nach Fruchtkuchen, mal nach Nuss oder Gewürzen; immer nach dem weichen, tiefen Charakter, der vom echten Irland erzählt und dazu einlädt, das Glas auf seinen Schutzpatron zu erheben. Ob das zu Hause oder im Pub, pur oder gemixt geschieht, darf die Tagesstimmung entscheiden. Gegen geschmackvolle Geselligkeit hätte sicher auch der heilige Patrick nichts einzuwenden. Sláinte!

Hier das Rezept zum Bushmills & Ginger

1 Teil Bushmills Irish Whiskey
3 Teile Ginger Ale

Glas: Collinsglas
Garnitur: Limettenspalte

In einem Collinsglas Bushmills Irish Whiskey auf Eiswürfel gießen und mit Ginger Ale auffüllen. Mit einer Limettenspalte garnieren.