Bioland Hofladen Zenner vom Bioland-Marienhof zum besten Bio-Hofladen gekürt

Bei der diesjährigen Leserwahl des Naturkostmagazins „Schrot und Korn“ ist der Hofladen Zenner vom Bioland-Marienhof in Gerlfangen (Saarland) als bester aller Bio-Hofläden bundesweit ausgezeichnet worden.

Auf dem Bild: Hofladen-Gesamtsieger Familie Zenner. Foto: Bioland, Sonja Herpich

Bei der diesjährigen Leserwahl des Naturkostmagazins „Schrot und Korn“ ist der Hofladen Zenner vom Bioland-Marienhof in Gerlfangen als bester aller Bio-Hofläden bundesweit ausgezeichnet worden. Insgesamt gingen 16 Preise in der Kategorie Hofladen an Bioland-Mitglieder – einmal Gold, achtmal Silber und siebenmal Bronze. Hier sehen Sie alle Bioland-Gewinner auf einen Blick. Die Auszeichnungen wurden am Donnerstag im Rahmen der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel BIOFACH in Nürnberg verliehen.

„Eine tolle Anerkennung für den Einsatz aller zwei- und vierbeinigen Mitarbeiter des Marienhofs“, freuen sich die Hofladen-Gesamtsieger Stefan und Karin Zenner über die Spitzenbewertung und erklären weiter: „Öko steht für die Beziehung von Lebewesen untereinander und zur Umwelt. Es ist schön, wenn dieses Miteinander im kleinen, regionalen Rahmen funktioniert und dann Kreise zieht.“ Seit 1965 betreibt Familie Zenner den Hof als Familienbetrieb in der zweiten Generation. 1992 haben sie auf ökologischen Landbau umgestellt. Kurz darauf begannen Zenners mit ihren Vollkorn-Backwaren und eigenem Getreide Bauernmärkte zu besuchen. Wegen der großen Nachfrage richteten sie auf dem Marienhof in einer Garage einen kleinen Hofladen ein, der 2007 durch den Anbau eines Hofladens mit Backstube und Lager erweitert wurde. Der Hofladen bietet ein vielseitiges Sortiment: Von Backwaren und Milch über Wurst und Fleisch aus eigener Schlachtung bis hin zu hausgemachten Säften und Konfitüren. Die Kunden hatten dem Bioland-Hofladen bereits in den Vorjahren Bestnoten gegeben.

„Ein Hofladen in sichtbarer Verbindung zur Erzeugung und wie bei Familie Zenner mit der weiteren Veredelung zu Brot, Fleisch- und Wurstwaren gibt den Bio-Lebensmitteln ein besonderes Gesicht“, sagt Bioland-Vizepräsidentin Stephanie Strotdrees nach der Preisverleihung. „Wir freuen uns sehr, dass der Gesamtsieger in diesem Jahr erneut ein Bioland-Hofladen ist. Ich gratuliere allen prämierten Hofläden zu ihrer Auszeichnung und danke für den täglichen Einsatz im Verkauf bester Bio-Qualität.“

Hintergrund

Knapp 45.000 Kunden von mehr als 2.300 Bio-Läden sind dem Aufruf der Zeitschrift „Schrot und Korn“ bereits zum 15. Mal gefolgt und haben in den letzten Wochen per Brief oder E-Mail abgestimmt. Sie konnten Frische, Sortiment, Preis-Leistung, Beratung, Freundlichkeit, Sauberkeit und den Gesamteindruck ihres Ladens bewerten. Die Kunden durften aber nicht nur Noten vergeben, sondern auch Lob und Kritik äußern. Dieses Feedback nutzen die Läden, um sich weiter zu verbessern.