Brünnerling Cidre von Gegenbauer im Tutti i sensi-Test

Dieser trockene Cidre aus der Manufaktur des Wiener Essigspezialisten Gegenbauer überzeugt durch sein ausgewogenes Säure-Süße-Verhältnis.

Die kleine Flasche ist mit einem handgeschriebenen Etikett verziert. Auf dem hinteren Etikett ist Apfelperlwein und 6 % Alkohol sowie 0,33 l​ vermerkt.


Der Brünnerling ist eine oberösterreischiche Rebsorte, die sich unter mehreren Namen in den Süden verbreitet hat. Am bekanntesten sind außer den Namen Priner, Brünner und Plinerling sowie die Namen Passamaner und Massalaner. Unter den beiden letzten sind alle Brünnerlinge zu verstehen.

​So die ersten Eindrücke: Der Cidre schäumt beim Einschenken sehr schön. Der Schaum geht allerdings recht flott wieder weg.

Die Farbe: Sehr trüb – man kann kaum durchschauen.

Unsere Nase wittert zuerst eine starke säuerliche Apfelnote und Geruch eines frischen Mostes. Wir erwarteten mehr Süße, aber unser Gaumen meldet zuerst Säure und danach starke Adstringenz. Auf der Zunge prickelt es schön. Die Säure verzieht sich recht schnell und Fruchtaromen folgen.

Der Gesamteindruck: Ausgewogenes Säure-Süße-Verhältnis, sehr trocken. Die Tester sind zufrieden.

Das 0,33 Liter Fläschlein kostet im Gegenbauer-Shop  5,00 € zzgl. Versandkosten.