Tutti i sensi Verkostung der Colatura di Alici di Cetara aus Dinses Culinarium

Überraschender Effekt mit der Colatura di Alici  – Eine Würzsauce aus Kampanien.

dinse_colaturadialicittr-1016
Nach dem Geruch sollte man hier nicht gehen: Fisch pur. Der Delfin auf der Würzsauce von der Amalfiküste in Kampanien, die schon die alten Römer kannten, ist etwas verwirrend. Ansonsten sieht das Fläschlein nett aus.

Diese Sauce wird nach einem traditionellem Herstellungsverfahren produziert. Die Sardellen werden in Handarbeit gesäubert und gesalzen. Anschließend werden sie in alte Weinfässer geschichtet. Über mehrere Wochen hinweg zieht das Salz den Saft aus den Fischchen. Dieser wird aufgefangen, mehrfach gefiltert und abgefüllt.

Wir haben die Fischsauce in der Zubereitung von Fischfilets mit der Fischgewürzmischung Nr. 706 von Rimoco einfach nur mit etwas Olivenöl in einer Auflaufform verwendet. Das Ergebnis war beeindruckend und sehr aromatisch. Aber Achtung – es darf kein zusätzliches Salz verwendet und die Colatura nur ganz sparsam verwendet werden – sie ist sehr salzig!

In Kampanien verwendet man die Colatura hauptsächlich für Nudelgerichte, Gemüse und Salate (Tomatensalat). Gerichte bekommen einen intensiveren und würzigen Geschmack.

Um diese kulinarische Tradition zu bewahren wurde die Colatura di Alici in die Slow Food Arche des Geschmacks aufgenommen.

0,1 Liter für 9,50 € direkt im Shop Dinses Culinarium bestellen.

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Hiermit gebe ich mein Einverständnis, dass Cézanne Publishing/www.tuttiisensi.de mir regelmäßig Newsletter zusendet. *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.