Autochtona 2016 – Italiens Winzer treffen internationale Einkäufer

Am 24. und 25. Oktober steht die 13. Auflage des nationalen Forums der autochthonen Weine in der Messe Bozen an. Wichtigste Neuerung dabei sind die erstmals organisierten Geschäftstreffen mit Großeinkäufern aus ganz Europa.

Autochtona_BozenDie inzwischen bereits traditionelle Herbstveranstaltung der autochthonen italienischen Weine findet auch dieses Jahr wieder statt. Messe Bozen organisiert die dreizehnte Auflage des nationalen Forums der autochthonen Weine, das am 24. und 25. Oktober auf dem Programm steht, gleichzeitig mit der 40. Auflage der Hotel, der Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie.

Die diesjährige Auflage wird um ein interessantes Angebot erweitert, das den teilnehmenden Winzern ganz neue, grenzüberschreitende Möglichkeiten bietet. Den ausschließlich italienischen Weinproduzenten eröffnen sich mit den Einkäufertreffen neue Märkte in ganz Europa: die „Best Wine Buy“ genannten Events bieten die Gelegenheiten zu Einzelgesprächen mit Buyer vom gesamten Kontinent und damit den einfachen Einstieg in bisher fremde und unerreichbare Absatzmärkte. Die ausstellenden Betriebe der Autochtona haben die einzigartige Gelegenheit individuelle Termine mit den eigens nach Bozen kommenden Weineinkäufern vorzumerken.

Die zwei Weintage in Bozen sind zu einem einzigartigen Bezugspunkt für die Fachwelt geworden, eine ideale Veranstaltung, um die vielen kleinen Händler und Produzenten kennenzulernen, die die Aufwertung des italienischen Weinbestands und die Wahrung der autochthonen Rebsorten mit großer Leidenschaft und Entschlossenheit voranbringen. Oft sind es die Nischenproduktionen, die die enge und von antiken Traditionen geprägte Wechselwirkung zwischen der Arbeit der Menschen, den privilegierten Weinanbaugebieten und den Rebsorten am besten zur Geltung bringen.

Die letztjährige Ausgabe bestätigt den kontinuierlichen Aufwärtstrend der Veranstaltung: Mit über 120 teilnehmenden Weinproduzenten aus 15 verschiedenen Regionen Italiens und 480 Weinetiketten, konnte Autochtona 2015 über 1.200 Fachbesucher und 46 Medienvertreter registrieren.

Zu den beliebtesten Veranstaltungen zählt „Autochthone Leidenschaft“, der Wettbewerb, bei dem die besten Etiketten im Rahmen einer Weinverkostung von einer Jury aus Weinfachjournalisten und anerkannten Experten mit den „Autochtona Awards“ ausgezeichnet werden. Auch die als Begleitprogramm stattfindende Veranstaltung “Tasting Lagrein”, die mit einer Preisverleihung an die besten Lagreinweine abschließt, ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

Vom 24. bis 25. Oktober treffen sich Weinproduzenten, Winzer(genossenschaften) und Fachleute in der Messe Bozen zur Autochtona 2016, um die autochthonen Weine Italiens zu präsentieren und ihnen jene Sichtbarkeit zu verleihen, die ihnen gebührt.

Alle Informationen auf: www.autochtona.it/de