Gesunde Bowls für das neue Jahr

Der Trend gesunde Schalen mit bunte Gemüse zuzubereiten, kam erst vor kurzem aus den USA zu uns. Ob Poke Bowl, Acai Bowl oder Buddha Bowl, der Trend zum „Clean-Eating“ hat viele Fans gefunden. Die Grafschafter Krautfabrik hat für Tutti i sensi ein Rezept für eine köstliche Vitaminbombe zur Verfügung gestellt: Den Linsen-Rosenkohl-Bowl, die warm genossen wird. Der süßliche Geschmack von Süßkartoffeln passt zum nussigen Aroma des Rosenkohls. Würzig und weich begleitet die Sauce mit dem Grafschafter Goldsaft Rübenkraut. Würzige Komponente sind die Berglinsen. Die Kröning sind dann Cranberries und Mandelstifte.

Linsen-Rosenkohl-Bowl – Rezept und Bild: Grafschafter Goldsaft

Gut zu wissen: Ursprünglich entstammt das Bowl-Essen der buddhistischen Oryoki-Kultur, deren Ziel der bewusste und achtsame Umgang mit natürlichen Lebensmitteln ist. Neben den Neujahrsvorsätzen ist der Veganuary 2023 der perfekte Start, um die leckere vegane Bowl gleich auszuprobieren. Weitere köstliche Rezept-Vielfalt auf www.grafschafter.de.

Damit die Süßkartoffeln und der Rosenkohl sich geschmacklich so richtig entfalten können, ist es wichtig, beides vorab getrennt voneinander im Backofen zu backen. Durch die Marinade erhalten Rosenkohl und die Süßkartoffeln bei der Backzeit eine angenehm würzige Note. Das gewisse Etwas verleiht der Goldsaft der Grafschafter Krautfabrik und das mit nur ein paar Löffelspitzen. Während der Ofen in Betrieb ist, können die Berglinsen entspannt im Kochtopf garen. In der Vollendung steht dem süßlich-herben Süßkartoffelgeschmack ein rauchiger Kontrast der Berglinsen gegenüber. Das Topping aus Mandelstiften und Cranberries garantiert die Bowl pure Geschmacksfreude!

Grafschafter Goldsaft ist ein aus erntefrischen Zuckerrüben hergestellter, naturreiner Sirup. Er enthält keine Zusätze und ist von Natur aus gluten- und laktosefrei und auch für eine vegane Ernährung geeignet. Mit seinem einzigartigen Geschmack verfeinert der Grafschafter Goldsaft jede Mahlzeit und sorgt für eine besondere Geschmacksnote.

Rezept

Warme Linsen-Rosenkohl-Bowl

Für 4 bis 6 Personen

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.

Pro Portion ca. 2.323 kJ, 554 kcal.

Zutaten:


500 g Süßkartoffeln
2 EL heller Balsamico-Essig

Salz

300 ml Gemüsebrühe

Saft von 1 Zitrone

50g Mandelstifte

500 g Rosenkohl

3 EL Olivenöl

Pfeffer

6 Stiele Minze
200g veganer Feta

Backpapier
3 EL Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup
1 TL Chiliflocken

300g Berglinsen
6 Stiele glatte Petersilie
100g getrocknete Cranberrys

Zubereitung:

1. Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Rosenkohl putzen, waschen und halbieren. Für die Marinade 1 EL Grafschafter Goldsaft, Essig und Öl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. 

2. Süßkartoffelwürfel und Rosenkohl getrennt jeweils mit der Hälfte der Marinade vermengen. Rosenkohl auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) ca. 15 Minuten backen. Süßkartoffelwürfel mit auf dem Backblech verteilen, alles mischen und bei gleicher Temperatur weitere ca. 25 Minuten zu Ende backen.

3. Inzwischen Berglinsen in kochender Brühe nach Packungsanweisung garen. Kräuter waschen, Blättchen abzupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Linsen abgießen und mit gehackten Kräutern, Zitronensaft und 2 EL Grafschafter Goldsaft vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

4. Veganen Feta grob zerbröckeln. Süßkartoffel-Rosenkohl-Mix aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen. Dann mit Linsen, Cranberrys und Mandelstiften vermengen, in Bowls anrichten. Mit restlichen Kräutern und Feta bestreut servieren.

Vegan Tipp: Wie alle Hülsenfrüchte enthalten Linsen hohe Mengen an B-Vitaminen, die unser Nervensystem stärken. In Kombination mit Rosenkohl und einer angenehmen Wärme, wird die Mahlzeit zur heißen Vitaminbombe.

Weitere Informationen zu Grafschafter gibt es unter www.grafschafter.de/rezepte.

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Hiermit gebe ich mein Einverständnis, dass Cézanne Publishing/www.tuttiisensi.de mir regelmäßig Newsletter zusendet. *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.