Der Herbst-Bioweinpreis heißt jetzt Organic Wine Award International

Anfang Oktober finden die Verkostungen zum Organic Wine Award International statt. Bereits zum vierzehnten Mal findet der Bioweinpreis nun statt. In diesem Jahr nun unter dem neuen internationalen Namen. Die Jury-Teilnehmer des nach dem PAR®-System durchgeführten Wettbewerbs wir insgesamt vier Tage lang die eingereichten Weine verkosten und begutachten.

Anfang Oktober finden die Verkostung zum Organic Wine Award International statt. Bereits zum vierzehnten Mal findet der Bioweinpreis nun statt. In diesem Jahr nun unter dem neuen internationalen Namen. Die Jury-Teilnehmer des nach dem PAR®-System durchgeführten Wettbewerbs wir insgesamt vier Tage lang die eingereichten Weine verkosten und begutachten.
Anfang Oktober finden die Verkostungen zum Organic Wine Award International statt.

Wie alle Wine System Qualitätswettbewerbe wird auch die Verkostung im Herbst nach dem sensorischen Prüfsystem PAR® durchgeführt. Dessen Verlässlichkeit ist nicht nur international anerkannt; im Zuge der Neuausrichtung der Marke Wine System hält sie auch Einzug in den Zusatz „Trust your Senses“. Er ist eine Aufforderung, den eigenen Sinnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sich selbstbewusst und kritisch ein eigenes Bild zu machen. Dank der umfassenden PAR® Ausbildung ist es auch das, was die Jury des Organic Wine Award International kann: ihren Sinnen vertrauen. Denn dahinter steht fundiertes Tiefenwissen über die Biologie der Rebe und das Handwerk, über Ökologie, Kellertechnik und die sensorischen Konsequenzen, die jeder einzelne Handgriff auf das Endprodukt hat.

Differenzierte Bewertungen – auch wenn es komplex wird

Die analytische und dokumentarische Herangehensweise von PAR® ermöglicht es den Prüfenden auch, der Diversität eines solchen Wettbewerbs objektiv und jenseits einfacher Vergleichstests zu begegnen. So erhält jeder eingereichte Wein eine nachvollziehbare Dokumentation seiner sensorischen und önologischen Eigenschaften, die immer in Bezug auf seine Herkunft mit Klima, Machart und Marktfähigkeit bewertet werden. Ein reduktiv, nach international moderner Stilistik ausgebauter, fruchtbetonter Weißwein gelangt auf diese Art ebenso zu einer objektiven Einschätzung und Würdigung, wie ein klassisch-handwerklich ausgebauter Terroirwein oder ein originärer Orange Wine.

Dem Wein zuliebe: seit 2020 im Frühjahr UND im Herbst

Dem regulären Organic Wine Award Internatioal im Frühsommer wurde im vergangenen Jahr auf vielfachen Wunsch der Weinschaffenden erstmals eine Herbstverkostung hinzugefügt – mit positiver Resonanz. Denn: Im Herbst können auch die Weine teilnehmen, die längeres Reifepotential zeigen, oder als Jungweine, etwa durch längeres Hefelager oder Ausbau in Barrique und Amphore erst jetzt zur Geltung kommen.

Neben der Aufmerksamkeit, die der etablierte Wettbewerb mit sich bringt, schätzen viele Erzeuger die aufschlussreichen Analysen, die der PAR® Bewertung zugrunde liegen. Sie zeigen genau, welche Kriterien zum jeweiligen Ergebnis geführt haben und dienen als wertvolles Instrument im Qualitätsmanagement. Die Meldephase ist bereits eröffnet. Wer im Frühjahr teilgenommen hat und im Herbst erneut Weine anstellen möchte, erhält 20 Prozent Nachlass auf die Teilnahmegebühren.

Alle weiteren Informationen sowie die Ergebnisse der Frühjahrsverkostung und die Anmeldung zur Herbstverkostung gibt es unter www.bioweinpreis.de

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.