Gereifte Weine vom österreichischen Weingut Türk

“Gut Ding will Weile haben” heißt es. Dies gilt ganz besonders für den Wein. Viel Zeit gibt das österreichische Weingut Tür seinen Weinen, manchen sogar über fünfzig Jahre! Die Lagerung über so viele Jahre ist für bereits abgefüllte Weinflaschen nicht ganz einfach, viele Aspekte sind zu beachten. Das Weingut Türk lagert viele Weine unter besten Bedingungen und bietet seinen Kunden so die Möglichkeit, perfekt gereiften Wein genießen zu dürfen.

Bild: Weingut Türk, Österreich
Bild: Weingut Türk, Österreich

Gereifte Weine vom Traditionswinzer – 50 Jahre und älter

Auf dem österreichischen Weingut Türk entstehen jedes Jahr außergewöhnliche Lagenweine mit einzigartiger Charakteristik. Ein enormes Reifepotenzial haben etwa die Grünen Veltliner von den besten Lagen des Weinguts. Der erfahrene Winzer Franz Türk berichtet über Veltliner der Jahrgänge 1947, 1949 und 1959, die sich Jahrzehnte später unglaublich frisch, lebendig und vielschichtig präsentierten – ein einzigartiges Erlebnis. Dazu gilt es aber, speziell bei der Lagerung, einiges zu beachten: Für ideale Bedingungen braucht es eine konstante Temperatur, um rund 10° C, welche vor allem in Erdkellern gegeben ist. Werden Flaschen mit einem Korkverschluss gelagert, spielt auch die Luftfeuchtigkeit eine wichtige Rolle, denn der Kork benötigt 75% relative Luftfeuchtigkeit oder mehr. Ein Tipp für alle, die ihren Wein wie die oben beschriebenen Veltliner über Jahre reifen lassen möchten: Große Flaschen eignen sich besser für den langen Reifeprozess. Die legendären Veltliner wurden beispielsweise in damals üblichen 2-Literflaschen aufbewahrt und vor dem Genuss Jahrzehnte nicht bewegt. Auf diese Weise werden die vielfältigen Geschmacksnoten beibehalten und während der Lagerung die besten Voraussetzungen für eine hochwertige Reife geschaffen.

Da viele Genießer nicht die Möglichkeit haben Weine unter so speziellen Bedingungen zu lagern, bietet das Weingut Türk seit Kurzem Lagenweine, welche Ihren Reifeprozess bereits unter sorgsamer Beobachtung von Franz Türk durchlaufen haben. In den Verkauf kommt dieses Jahr der Jahrgang 2016 – in Österreich klimatologisch eines der wärmsten Jahre und doch von der Weinvegetation her ein kühler Jahrgang! Ein Widerspruch, der einen spannenden Wein verspricht.  Die besonderen Tropfen können nun ganz einfach, per E-Mail bestellt (mit dem Hinweis Vinotheksweine) und ohne lange Wartezeit genossen werden.

Tipps & Tricks für ein vollendetes Geschmackserlebnis

Um die Aromatik der Qualitätsweine auch wirklich auszukosten, gibt es einige Tipps und Tricks, die es zu beachten gilt. Wichtig ist unter anderem das sogenannte Dekantieren. Dabei wird der Wein vorsichtig von der Flasche in eine schlanke, hohe Karaffe umgefüllt. Ziel ist es, den Wein vom Bodensatz zu trennen und außerdem durch die Form der Karaffe vor zu viel Sauerstoff-Kontakt zu schützen – so bleibt das exquisite Aroma erhalten, welches sich über Jahre entwickelt hat.

Über das Weingut Türk

Das Weingut Türk, gegründet 1836 am Standort Stratzing in Niederösterreich, steht für eine lange Winzer-Tradition verbunden mit hoher Innovationsfreudigkeit. So gilt die Familie Türk als Erfinder des Bodenetiketts am Flaschenboden und waren die Ersten, die einen QR Code auf den Weinflaschen integrierten. Gleichzeitig greift das Traditionsweingut auf 300 Jahre Weinwissen zurück. Zahlreiche internationale Top Prämierungen, u.a. der Gewinn der Global Grüner Veltliner Challenge 2019, zeichnen die außerordentliche Qualität aus. Bekannt ist das Weingut Türk vor allem für seinen Grünen Veltliner, der mit 75 Prozent der Rebfläche die große Leidenschaft des Weinguts ausmacht. Aktuell führt Franz Türk das Weingut mit Unterstützung der jungen Generation, die als erste selbstständige Kreation das alkoholfreie Jahrgangsgetränk JUZZZ entwickelt und auf den Markt gebracht hat.

Weitere Informationen unter www.weinguttuerk.at

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.