Im Geschmackstest – Mettwurst von Rack & Rüther

„Hessische Wurstwaren wie hausgeschlachtet“ ist das Motto der Metzgerei Rack & Rüther. Das Unternehmen steht für Qualität aus Deutschland, Bio- und Gentechnik-freie Ware. Viele Allergiker wird es freuen, dass in Produkten auf viele Stoffe wie Gluten, Laktose, Jodzusatz sowie Geschmacksverstärker, Sellerie und Senf verzichtet wird.

Geschmackstest - Mettwurst von Rack und Rüther
Geschmackstest – Mettwurst von Rack und Rüther

Dieses Mal kamen wir in den Genuss der frischen Mettwurst, dargereicht in einem Pack von sechs Stück mit ca. 500 Gramm insgesamt. Die Wurst erreichte uns recht frisch. Optisch sieht die Mettwurst zum „Reinbeissen“ aus. Sie zeigt die typische Mettwurst-Struktur aus Fleisch und Speck. Die Wurst verbreitet ein sehr starkes Aroma von Rauch und Gewürzen. Am Gaumen zeigt sie sich weich und knackig. Und nach dem Kauen und Herunterschlucken bleiben die Aromen lange erhalten, insbesondere der würzige Geschmack.

Diese Mettwurst gewinnt durch sachgerechte Lagerung. So kann sie noch etwas nachreifen und das bei der frischen Wurst eher dezente Geschmackserlebnis verstärkt sich. Da wir hier im Rheinland leben, haben wir natürlich auch die Mettwurst mal im Eintopf mitgekocht und waren vom köstlichen Geschmack sehr angetan.

Die Packung kostet 8,50 €

Direkt bestellen im Rack & Rüther Shop.

Herstellung: Glutenfrei, Laktosefrei, sowie ohne Jodzusatz, Geschmacksverstärker, Sellerie und Senf.

Zutaten: Schweinefleisch, Speck, Speisesalz, Gewürze, Dextrose, Zucker, Starterkulturen, Konservierungsstoff: Natriumnitrit, Schafsdarm, Buchenholzrauch. Zur Herstellung von 100 g „Mettwurst“ werden 121 g Fleisch verwendet.