Fisch und Feines in Bremen vom 9. bis 11. November 2018

Drei Hallen voller Genüsse sind bei der Fisch & Feines in Bremen zu entdecken.

Zum Warmwerden ein Apéritiv aus Brombeeressig nehmen und als Vorspeise ein paar Austern mit einem feinen Weißwein. Dann als edlen Sattmacher einen Burger aus Dry-Aged-Rindfleisch mit einem Craft-Bier herunterspülen. Und hinterher gibt‘s vielleicht ein Himbeermousse-Törtchen, einen Kaffee und etwas Hochprozentiges. Wer gern gut isst und trinkt, für den hat die Fisch & Feines  in der Messe Bremen etwas Paradiesisches. In diesem Jahr feiert sie von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. November 2018, zehnjähriges Bestehen mit vielen bekannten und neuen Ausstellern und manchem besonderen Erlebnis.

„Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen – darum widmen wir ihm diesmal ein Special“, kündigt Projektleiterin Julia Schröder an. Im Foyer der ÖVB-Arena können zum Beispiel Besucher ausgesuchte Sorten kosten Baristas bei der kunstvollen Verzierung von Milchschaum zuschauen und von den versammelten Profis viel Nützliches für den verfeinerten Kaffeegenuss daheim erfahren.

Erstmals ist auch ein ganz besonderes Bier zu kosten: Beim Craft Beer Eent in der Messe-halle feiert das „Norddeutsche Altbier“ Premiere. Vier Bremer Brauer bringen es gemeinsam heraus, nachdem sie sich vor einigen Monaten auf eine Rezeptur geeinigt hatten. Außerdem treffen die Besucher in der Halle 3 auf Brauer und Händler aus ganz Deutschland, die Biere wie „Lisbeth“, „Das Kriminelle-Helle“ oder „Stone Ripper Pale Ale“ ausschenken – 2017 waren es weit mehr als 100 Sorten.

„Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr veranstalten wir erneut eine Fischauktion“, berichtet Projektleiter Jürgen Fricke. Am Messesonntag können Besucher im Foyer der ÖVB-Arena fangfrische Schollen, Kabeljaus und mehr ersteigern. Auf Wunsch bereiten Köche die Fische küchenfertig vor und lagern sie kühl, sodass Käufer ihren Messerundgang unbesorgt fortsetzen können.

Fisch in großer Auswahl gibt es zudem in angrenzenden Hallen – wie auch Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Marmeladen, Chutneys und Gewürze, Brot, Käse, Gin, Rum, Liköre, Limonade und vieles mehr. Das Gemeinsame: Alle Aussteller produzieren nachhaltig und zumeist handwerklich – und ihre Produkte genügen durchweg einer strengen Qualitätsprüfung durch die Lebensmittelspezialisten am Bremerhavener ttz.

Das gilt zum Beispiel für die Waren von Horst Wendt. Er kommt von Anfang an – seit 2008 – zur FISCH & FEINES, denn „wir sind hier gut im Rennen“. Der 69-Jährige bietet Senfsorten einer historischen Monschauer Mühle an, in der in fünfter Generation Senf hergestellt wird.

Zum ersten Mal ist hingegen Maren Thobaben aus Hamburg zu Gast. Die Konditormeisterin hat sich auf Tee spezialisiert – als Gewürz. Halbfermentierter Milky Oolong verfeinert Karamellsauce, Pu Erh würzt Popcorn und Jasmintee veredelt Mandeln. „Ich war schon immer einer großer Fan der englischen Tea Time“, erklärt Maren Thobaben den Ursprung ihrer Begeisterung, die sie nun in ihrer kleinen Manufaktur in Süß-Herbes umsetzt.

Neu im Angebot sind auch Ziegen- und Stutenmilcheiscremes aus Templin, Zwiebeldips mit Rosmarin und Porter-Bier aus dem Weserbergland und zum Aufbewahren eine Natur-Frischhaltefolie aus Öko-Stoff, der mit Bienenwachs beschichtet ist – das Projekt eines Halstenbeker Start-ups. Ganz klar: Das war nur eine kleine Auswahl…

Die Fische & Feinesist täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Das Ticket kostet 10 Euro, am Freitag ab 15 Uhr 5 Euro, und gilt auch für die zeitgleichen Messen ReiseLust und Caravan Bremen. Freitag und Samstag sind das Craft Beer Event und der Streetfoodbereich vor Halle 3 von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Ab 18 Uhr kostet das Ticket nur für diese Bereiche 5 Euro inklusive zwei Probierschlucke.
Mehr Infos: www.fisch-feines.de

Fisch & Feines, Bremen – Foto: Tutti i sensi