50 Shades of Riesling- und weitere interessante Seiten des Rheingaus

Rheingauer Wein- und Sekterzeuger präsentierten sich 3 Tage auf der diesjährigen ProWein in Halle 14 Stand D 69 einem internationalen Publikum, dabei stand die Leitsorte des Rheingaus – der Riesling – besonders im Fokus.

Eindrucksvoll ging für die zahlreichen Rheingauer Weingüter die weltweit bedeutendste Business-Plattform für die internationale Weinbranche – ProWein – in Düsseldorf zu Ende. Mit über 60 Betrieben war das Weinanbaugebiet Rheingau sehr gut repräsentiert. Dabei stellen sich 16 Erzeugerbetriebe an einem Gemeinschaftsstand den Fachbesuchern vom 18.-20.03.2018 in Düsseldorf vor. Interessante Gespräche und erfolgreiche Messerabschlüsse prägten die drei businessgetriebenen Messetage.

„Es ist uns gelungen die Profilierung mit Riesling in einem internationalen Vergleich einem äußerst interessiertem Fachpublikum zu präsentieren“ so die Geschäftsführerin der Rheingauer Weinwerbung Andrea Engelmann.

Besondere Beachtung fand in diesem Jahr die Rebsorte Riesling nicht nur im Produktsortiment der Betriebe am Gemeinschaftsstand, sondern sorgte auch in den zwei moderierten Verkostungen mit dem bekannten Sommelier Peer F. Holm unter dem Titel „50 shades of Riesling“ für Furore. Er arbeitete in den Moderationen die Handschrift eines jeden Winzers heraus und zeigte, dass Riesling nicht gleich Riesling ist. Mit einer gezielten Auswahl verschiedener Rieslinge kann das Sortiment durchaus bereichert werden.

Direkte Links:
www.kulturland-rheingau.de/wein
www.rheingauer-weinbauverband.de