Linie The Journey startet in die 2. Runde – Jetzt bewerben für die internationale Cocktail-Competition

The road to Oslo: LINIE Aquavit richtet auch 2018 den internationalen Cocktail-Wettbewerb The Journey aus. Ziel ist das Erreichen des Finales, welches im August in Oslo stattfinden wird und in dem Bartender aus fünf Ländern gegeneinander antreten werden. Vergangenes Jahr hatte sich Michael Ehrenwirth aus Landsberg am Lech in einem spannenden Finale gegen Barprofis aus Deutschland, Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark in der norwegischen Hauptstadt die Bronzemedaille erkämpft. Neu: Seit diesem Jahr können sich auch Bartender aus Österreich und der Schweiz bewerben.

Linie Aquavit Bartender Wettbewerb

Ob Fat-Washing-Methode, selbstgesammelte Zutaten, die Gewinnung von Essenzen oder der Einsatz von Exoten – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Gegenteil: Die Kreation am Brett steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs LINIE The Journey. Bewerben können sich alle professionellen, in Deutschland, Österreich oder der Schweiz tätigen Bartender ab 20 Jahren mit einem selbst kreierten Cocktailrezept mit LINIE Aquavit, LINIE Aquavit Double Cask Port oder LINIE Aquavit Double Cask Madeira. Das Bewerbungsformular gibt es online unter www.liniethejourney.com. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 21. März 2018.

Konzept
Für das Rezept gilt es, einen Zielhafen auszusuchen, den LINIE Aquavit auf seiner einzigartigen Reifereise auf hoher See ansteuert: Oslo, USA, Panama, Neuseeland, Singapur oder Japan. In der Idee für den Drink sollte sich ein Merkmal der gewählten Destination widerspiegeln – was genau, da darf die Phantasie spielen. Extrapunkte gibt es, wenn der neue Drink gut in die Barkarte passt.

Können
Alle Rezepteinsendungen werden zunächst von der Jury geprüft und kategorisiert. Hieraus ergibt sich, wer es in die erste Runde schafft und die heißt Quarter-Finals. Im April finden in Nord, Ost, Süd und West des Landes die Vorentscheide statt. Hier werden die eigenen Cocktails gemixt und die dazugehörigen Geschichten erzählt. An den Wettbewerbsteil schließt sich eine Aquavit-Masterclass mit dem 1. Aquavit Educator, dem international tätigen Spirituosen-Experten und Jury-Mitglied Jürgen Deibel an. Die Termine sind:

Montag, 16. April 2018 Hamburg
Dienstag, 17. April 2018 Berlin
Montag, 23. April 2018 Aschheim bei München
Dienstag, 24. April 2018 Düsseldorf

Die Sieger der Quarter-Finals von LINIE The Journey bekommen das Ticket für Runde Zwei; das Semi-Final in der Bryk Bar in Berlin. Im deutschen Halbfinale treten die besten Quarter-Finalists gegeneinander an und mixen um die Finalplätze. Die international bekannten Bartender Monica Berg und Alex Kratena bewerten in Berlin die Drinks der deutschen Kandidaten gemeinsam mit der deutschen Jury-Vorsitzenden Cordula Langer und Spirituosenexperte Jürgen Deibel. Die vier entscheiden gemeinsam, welche deutschen Bartender im August zum Finale nach Oslo reisen dürfen. Dort werden die Finalisten aus Deutschland um den Gesamtsieg kämpfen und konkurrieren hier mit den Landessiegern aus Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark. Im Finale kürt die internationale Experten-Jury um Monica Berg, Alex Kratena und Ivan Abrahamsen, Master Distiller von LINIE Aquavit, den Gesamtsieger.

2017 konnte sich die Schwedin Yvonne Tran mit ihrem Drink Head in the Clouds, einer laut der Jury perfekten flüssigen Interpretation eines klassischen skandinavischen Weihnachtsdesserts, gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen.

Klasse für sich
Dem Gesamtsieger von LINIE The Journey wird auch 2018 eine besondere Ehre zuteil, die man nur gewinnen kann. Mit Unterstützung von Master Distiller Ivan Abrahamsen kreiert der Sieger einen persönlichen, holzfassgelagerten Aquavit. Dessen Nuancen können frei bestimmt und die ganz persönliche Note herausgearbeitet werden. 50 Flaschen des eigenen Aquavits erhält die Bar des Gewinners, ein weiterer Teil kommt als exklusive Sonderedition in den Handel.

Klassiker
Explore LINIE: Als einzige Spirituose der Welt reist LINIE Aquavit nach einer zwölfmonatigen Lagerung in Sherryfässern aus Eichenholz an Land vier Monate über die Weltmeere und kreuzt dabei zweimal den Äquator. Auf der Reise reifen die Noten von Kümmel, Sternanis, Orangenschale und Vanille zur Perfektion. Um zu einem Double Cask zu werden, lagert LINIE Aquavit nach der Reifung in Sherryfässern an Land und auf See noch einmal zwölf Monate – diesmal in Portwein- beziehungsweise Madeirafässern. Diese zweite Lagerung verleiht den Aquaviten noch tiefere Farben und noch ausgeprägtere Nuancen von Kräutern und Gewürzen sowie eine außergewöhnliche Vollmundigkeit, wie man sie von ihresgleichen kaum kennt.