Must fermenting ideas – Erste Auflage des Wine Summits in Portugal

Portwein Spezialist Paul Symington stellt sich den Fragen des Publikums @ MUST Fermenting Ideas 2017

Der TV-Journalist Paulo Salvador und der Weinkritiker Rui Falcão luden in Cascais (Portugal) zur ersten Konferenz, die Wein aus allen Blickwickeln und mit all seinen Facetten betrachtete. Die Diskussion um Rebsorten und Natural Wines traf auf strategische Betrachtungen von Vermarktungsfragen, auf Themen wie Big Data oder Weintrends. Es ging darum, Ideen auszutauschen, sie weiter zu entwickeln und dabei die Zukunft der Weinwelt ein Stück weit mitzugestalten. Fermentiert wurde dabei nicht nur auf der Bühne. Wichtig war auch der rege Austausch mit dem Publikum: die kontroversen Diskussionen, kniffeligen Fragen und Auseinandersetzungen haben die erste Auflage der Konferenz zu einem Event werden lassen, der einhelllig aus „einmalig“ beurteilt wurde.

Zwischen und nach den Vorträgen wurde weiter diskutiert, Ideen wurden ausgetauscht, Perspektiven verglichen. Ob beim gemeinsamen Mittagessen oder bei Abend-Tastings „WineSunset By The Sea“ mit atemraubenden Blick auf den Atlantik: Es wurde genetzwerkt, diskutiert, gelacht, genossen und auch gefeiert.

Die Stars der Weinszene
Aus der ganzen Welt waren Winzer, Sommeliers, Gastronomen, Tourismusbeauftragte, Marketingfachleute und Importeure nach Cascais geströmt, um mit den Stars der Weinszene zu diskutieren: Jamie Goode, Alice Feiring, Eric Asimov, Victor de la Serna, José Vouillamoz, Mariette du Toit-Helmbold, Michelle Bouffard, Miguel Cabral, Natalia Velikova, Matthew Jukes, Paul Symington, Felicity Carter, Lulie Halstead, Geoff Kruth, Cathy Huyghe, Stephen Li, Paz Levinson, Nicholas Oakes, Huiqin Ma und Rui Falcão.

Dem aufmerksamen Beobachter fiel auf: Es waren besonders viele Frauen auf der Bühne und im Publikum, und dies ist einer männder-dominierten Weinwelt! Warum? Um es mit den Worten des kanadischen Premierministers zu sagen „Because it’s 2017!“. MUST Fermenting Ideas ist eben Teil der Zukunft.

Warum in Portugal? Der Plan der Initiatoren Falcao und Salvador, Weinprofesionnals aus der ganzen Welt in ihre Heimat an die fantastisch schöne Atlantikküste von Cascais und Estoril einzuladen, ging auf. Kaum ein Land eignet sich derzeit besser als Portugal, um über Weintourismus und über Wandel zu sprechen. Die Wirtschaft wächst stark und aus aller Welt strömen die Touristen nach Porto oder Lissabon, sowie in die Weinanbaugebiete. Nicht umsonst ist der neue Slogan der Tourismusvereinigung „Don’t skip Portugal. Don’t skip new ideas“

Wer es zum Summit nicht schaffte, kann dank der Opening & Closing Videos einen Einblick gewinnen, worum es ging. Und die gute Nachricht zum Schluss:
An der Ausgabe 2018 von MUST-Fermenting Ideas wird bereits gearbeitet.