Anregungen der Verbraucher Initiative e.V. für leichte, vegetarische Frühlingsküche

Im Wonnemonat Mai sind knackiges Gemüse und frische Salate aus heimischem Freilandanbau zu haben. Spargelfans, die deutsche Ware bevorzugen, kommen voll auf ihre Kosten.

Mit Spargel, Frühlingszwiebeln, Blumen- und Spitzkohl, Radieschen, Stangensellerie und Kohlrabi ist ein vielfältiges Angebot an Freilandprodukten auf dem Markt und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Salatliebhaber können sich über heimischen Feld-, Kopf-, Eisberg-, Endivien- und Romanasalat sowie über Lollo rossa, Lollo bionda und Rucola freuen. Den Anfang des frühlingshaften Reigens der Gemüse-Freilandprodukte machten vor einigen Wochen Rhabarber, Spinat und Porree. “Bevorzugen Sie beim Einkauf saisonales und regionales Gemüse und Obst. Das trägt nicht nur zum Umwelt- und Klimaschutz bei, es entlastet auch das Portemonnaie und schmeckt aromatischer”, empfiehlt Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissenschaftlerin bei der Verbraucher Initiative e.V.

Spargel bleibt bis Ende Juni das kulinarische Hauptthema. Klassisch wird er mit holländischer Soße oder brauner Butter serviert. Doch die weißen und grünen Stangen lassen sich sehr vielseitig kombinieren. Eine Schnittlauch-Frischkäsesoße kann eine willkommene Alternative zu gehaltvollen Spargelsoßen sein. Grüner Spargel harmoniert z. B. mit Frühlingszwiebeln im Omelette oder im Auflauf mit Kartoffeln. Fleischbeilagen wie Schnitzel oder Schinken wird man dabei kaum vermissen. Wer keinen Spargel mag oder sich nach Abwechslung sehnt, wird leicht fündig. So eignen sich die zarten Blätter des Spitzkohls gut für vegetarische Rouladen, z. B. mit einer pikanten Hirse-Gemüsefüllung. Und Kohlrabi passt nicht nur zu Kartoffeln, sondern auch zu Reis, z. B. als Eintopf.

Sieben frühlingshafte Rezepte enthält die Broschüre “Clever preiswert kochen 2” der Verbraucher Initiative e.V. Für die anderen Jahreszeiten werden ebenfalls passende, überwiegend vegetarische Rezepte für eine Woche vorgestellt. Das 24-seitige Heft kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.