Das kann ich auch … – Lebensmittel selbst herstellen und sparen

Lebensmittel selbst herstellen, das ist das Thema der neuen Broschüre der Verbraucher Initiative. Insbesondere Brot oder Brötchen sind mit etwas Übung routinemäßig einfach herzustellen. So spart man schon einmal viel Geld beim Bäcker. Das gleiche gilt auch für Brotaufstriche, die viel Freiraum für Kreativität lassen. Auch beliebte Fastfood-Speisen wie Pizza, Burger oder Pommes können gut zuhause produziert werden. Ebenso Ketchup, Gemüsebrühe, Bouillon und Kartoffelpüree oder Apfelmus.

Zucchini auf dem provenzalischen Wochenmarkt in Saint Cyr-sur-mer – Foto: Denise Cezanne-Güttich

Brot selbst zu backen erfreut sich großer Beliebtheit, sei es als gelegentliches Hobby oder regelmäßige Alternative zum Kauf. Aufwand und Ergebnis hängen unter anderem von der Mehlsorte und dem Triebmittel ab. Im Allgemeinen sind Hefebrote einfacher zuzubereiten als Brote mit Sauerteig und gelingen leichter. Was die Kosten betrifft, so bringt beispielsweise das Selberbacken von einem Vollkornbrot eine Ersparnis von mehr als der Hälfte gegenüber dem Kauf. Dabei sind Zutaten und Stromkosten berücksichtigt. Wenn gleich zwei oder drei Brote (in Kastenformen) auf einmal gebacken werden, verringern sich die Kosten noch mehr. Der aufgeheizte Ofen wird gut ausgenutzt und Energie eingespart. Auch bei Brötchen sind die Preisunterschiede beachtlich. Werden sie selber gebacken, liegen die Ausgaben für ein Stück etwa bei 0,15 bis 0,25 Euro für Zutaten und Strom. 

Sind Brot oder Brötchen fertig, stellt sich die Frage nach dem Belag. Als Abwechslung zu Käse und Aufschnitt bieten sich vegetarische und vegane Brotaufstriche an. Die Zubereitung ist unkomplizierter als gedacht. Und in jedem Fall preisgünstiger als die Produkte zu kaufen. 

Bei Brühe, Kartoffelpüree, Pudding, Ketchup oder Apfelmus wird meistens automatisch zu fertigen oder halbfertigen Produkten gegriffen. Dabei lassen sich diese und andere Zutaten, Beilagen oder Speisen auch selbst zubereiten. Diese hausgemachten Varianten können häufig mit besseren Nährwerten punkten. Das gilt auch für beliebtes Fast Food wie, Pizza, Pommes oder Burger.

Lebensmittel selber herzustellen macht unabhängig vom kommerziellen Angebot. Und nicht zuletzt profitieren Klima und Umwelt. Zahlreiche Anregungen für hausgemachte Produkte bietet das Themenheft “Lebensmittel selber machen” der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die 16-seitige Broschüre kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Und hier finden Sie unser selbst entwickeltes Tutti i sensi Sauerteigrezept: Rezept – Tutti i sensi Sauerteigbrot – Tutti i sensi

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Hiermit gebe ich mein Einverständnis, dass Cézanne Publishing/www.tuttiisensi.de mir regelmäßig Newsletter zusendet. *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.