Black Forest Snacks launcht mit Premium Barbecue-Rubs eine neue Produktserie

Zum Beginn der Grillsaison und zum ersten Jubiläum ihres Freiburger Black Forest Concept Stores bringt die Black Forest Snacks GmbH eine neue Produktreihe auf den
Markt: Hochwertige Rubs aus erlesenen Zutaten, die versprechen jedes Grill-Erlebnis auf eine neue Dimension zu heben. Doch was sind Rubs überhaupt? Der Begriff stammt aus dem Englischen (to rub = einreiben) und wird inzwischen weltweit auch außerhalb der Grill-Szene als feststehende Bezeichnung für Gewürzmischungen und Trockenmarinaden verwendet.

Black Forest Snacks – Zubereitung

In Anlehnung an die Black Forest Jerky Sorten Classic BBQ, Magic Mustard und Nicey Spicey hat Black Forest Snacks nun Rubs in diesen drei Geschmacksrichtungen kreiert. Während sich der rauchige Classic BBQ Rub mit Meersalz, Paprika, Pfeffer und Karamellzuckersirup optimal für die Zubereitung von Pulled Pork,  Schweinebraten, Steak, Kotelett oder Rippchen eignet, entfaltet der Magic Mustard Rub mit Senf, buntem Pfeffer und Muskatnuss seinen vollen Geschmack in Kombination mit Fisch oder Geflügel. Beide Sorten passen ebenfalls zu Kachelfleisch. Der Nicey Spicey Rub mit Chili, Paprika, Pfeffer und Meersalz wird zu Flanksteak, Pulled Beef, Brisket oder Roast Beef empfohlen.

Das Fleisch wird gleichmäßig mit dem Rub einmassiert und landet direkt auf dem Grill, im Smoker oder in der Pfanne. Alternativ kann man das eingeriebene Fleisch über Nacht zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen, in diesem Fall sollte man es vor dem Garen auf Zimmertemperatur bringen. Unter Hitze verbindet sich die Würzmischung mit dem Fleischsaft, dabei entstehen Röstaromen und es bildet sich eine knusprige Kruste. Rubs sind vielseitig einsetzbar und sogar für Vegetarier geeignet: Auch gegrilltes Gemüse kann damit verfeinert werden. Außerdem lassen sich daraus Flüssigmarinaden, Dips und Salatdressings anrühren. Wer zu Hause sein eigenes Beef Jerky herstellen möchte, findet in diesen Rubs die Grundlage für die Marinade.

Und hier geht es direkt zum Black Forest Snack-Shop.

Titelfoto: Black Forest Snacks