Entwarnung aus den kalifornischen Weinanbaugebieten

Die Flächenbrände an der kalifornischen Nordküste, die im Oktober tausende Gebäude zerstörten und weltweit Schlagzeilen machten, haben Weinberge und Weingüter des Bundesstaates insgesamt gesehen nicht signifikant betroffen.

In den Counties Napa, Sonoma und Mendocino, die in der Region am stärksten betroffen waren, werden 12 % der Weintrauben Kaliforniens angebaut und in Napa sowie Sonoma waren vor dem Ausbruch der Brände bereits 90 % der Trauben gelesen und zur Verarbeitung in den Weingütern, in Mendocino waren es 85 %.

In den Weingütern konzentriert man sich nun auf die Produktion der Weine des 2017er Jahrgangs.