Stiftung Warentest: Qualitätsurteil „Gut“ für GEPA Espresso Cargado

Stiftung Warentest hat der GEPA und dem GEPA Espresso Cargado in der aktuellen Dezemberausgabe der Zeitschrift „test“ hohes Engagement in Sachen Unternehmensverantwortung und gute Produktqualität bescheinigt.

gepa

Getestet wurden 18 Espressi verschiedener Anbieter vom Discounter bis zur Bio-Marke, 16 davon schnitten beim Produkttest mit „gut“ ab.

Für den Kauf empfiehlt Stiftung Warentest ausdrücklich auch den GEPA-Espresso und verweist auf das große Engagement für die Kaffeeproduzentinnen und -produzenten – hier für unsere Partnergenossenschaft KCU in Tansania. Die GEPA war hier „als souveräner Vorreiter“ unter den fünf besten Firmen, die belegen können, dass sie die Umsetzung ihrer Anforderungen auch kontrollieren. Die Bandbreite reichte von „sehr engagierten“ bis „intransparenten“ Anbietern.

Getestet wurde u. a. auch auf die Schadstoffe Acrylamid und Furan, die sich bei Röstkaffee nicht vermeiden lassen. Wie alle anderen Espressi schnitt der „Cargado“ hier mit „befriedigend“ ab. Acrylamid und Furan entstehen beim Rösten. Der GEPA-Espresso unterschreitet hier wie auch die anderen getesteten Kaffees den Richtwert der EU-Kommission für Acrylamid. Da sich nach dem Rösten etwa durch Lagerung ein Großteil des Furans verflüchtigt, landet laut Stiftung Warentest weniger als die Hälfte des ursprünglichen Furangehalts in der Espressotasse. Darüber hinaus gibt es nach dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) kein akutes Gesundheitsrisiko für Furan.

Im Test Unternehmensverantwortung wurden die Anbieter zum sozialen und ökologischen Engagement befragt. Dazu gehörten die CSR-relevanten Aspekte wie Kontrollen im Kaffeeanbau und eigene Anforderungen und Kontrollen in der Wertschöpfungskette. Alle Angaben mussten mit Nachweisen belegt werden. Geprüft wurde auch die Rückverfolgbarkeit der Espressi bis zum Produzenten im Ursprungsland. Fazit von Stiftung Warentest: Die GEPA gehört zu den „sehr Engagierten: Hohe Anforderungen, Umsetzung umfassend belegt.“

Neben zwei anderen Bio-Anbietern wurde der GEPA eine besonders hohe Verantwortung bescheinigt: „Nachhaltigkeit ist die Basis ihrer Unternehmensphilosophie. Ihre Kaffees im Test kommen überwiegend aus Tansania oder Indien. Sie kennen ihre Lieferanten, tragen umfassend Verantwortung und können dies belegen.“ Ebenso gehört die GEPA zu den nur drei Firmen, denen Stiftung Warentest die Zahlung fairer Mindestpreise nachweisen kann.

Direkter Link zum GEPA-Shop.

close
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi
Täglich Frisch: Online-Magazin Tutti i sensi

Abonnieren Sie den unseren Newsletter

So erhalten Sie einmal wöchentlich eine Zusammenfassung aller Artikel.

Hiermit gebe ich mein Einverständnis, dass Cézanne Publishing/www.tuttiisensi.de mir regelmäßig Newsletter zusendet. *

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

.