Noch mehr Mogelpackungen

Immer öfter gibt es Mogelpackungen, die den Verbraucher vortäuschen, er würde mehr kaufen, dabei zahlt er immer wieder drauf. Gemäß der Verbraucherzentrale Hamburg gibt es wieder Produkte, die in der Menge vom alten Format abweichen aber mit dem gleichen oder sogar höheren Preis versehen wurden. Lesen Sie hier die aktuelle Aufstellung der Verbraucherzentrale.

Weiterlesen

Welchen Fisch dürfen wir eigentlich noch mit gutem Gewissen kaufen?

Der Fischratgeber der Verbraucherzentralen Berlin und Hamburg hilft da weiter. Denn gelegentlicher Fischverzehr ist nach wie gut für den Körper und liefert Fettsäuren, Eiweiße und weitere Nährstoffe. Aber in Zeiten ständiger Überfischung der Weltmeere und dem miserablen Zustand der Fischbestände gesellt sich doch immer mehr ein schlechtes Gewissen hinzu. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat ein praktisches Booklet erstellt, welches beim Einkauf helfen wird. Die Mini-Broschüre zeigt anschaulich, welche gängigen Fischsorten und Meerestiere »empfehlenswert«, »bedingt zu empfehlen«, »nicht zu empfehlen« oder »absolut nicht zu empfehlen« sind.

Weiterlesen

Wahl zur Mogelpackung des Jahres 2021 steht an

Auch für das letzte Jahr darf wieder die Mogelpackung des Jahres gewählt werden. Wieder stehen fünf Fertiglebensmittel als Kandidaten zur Wahl. Sie fielen auf, weil sie durch geschickte Anpassung der Mengen im Jahr 2021 erheblich teurer wurden. Weiterer Anstoß zur Kritik ist, dass so immer mehr unnötiger Verpackungsmüll hergestellt wird.

Weiterlesen

Seitenbacher Frucht Müsli ist Mogelpackung des Jahres 2020

Die jährlich von der Verbraucherzentrale Hamburg initierte Kürung zur Mogelpackung des Jahres soll auf Tricksereien der Lebensmittelkonzerne aufmerksam machen und gegen Irreführung von Verbrauchern helfen. Mehr als 21.000 Verbraucher haben abgestimmt und die Mehrheit hat sich für die Mogelei beim Fruchtmüsli von Seitenbacher entschieden. Als vermeintlich neues Produkt eingeführt, wurde der Inhalt des Müslis von 1.000 auf 750 Gramm verringert und gleichzeitig der Preis um 75 Prozent erhöht.

Weiterlesen

Die jährliche Abstimmung über die Mogelpackung des Jahres steht an

Wie in jedem Jahr stimmen VerbraucherInnen über die Mogelpackung des Jahres ab. Auf www.umfrage.vzhh.de veröffentlichte die Verbraucherzentrale Hamburg das Online-Formular zur Abstimmung. Hier können KonsumentInnen unter den fünf Produkten, bei welchen die Füllmenge im Verhältnis zum Preis niedriger wurde. Lesen Sie hier die Details.

Weiterlesen

Wenn man die Luft aus dem Industrie-Eis rauslässt…

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat industriell produziertes Eis unter die Lupe genommen. Hier ist oft viel Luft im Spiel, mit welcher das Eis aufgeschlagen wird, um einen cremigen Effekt zu generieren aber natürlich auch, um Kosten bei der Produktion zu sparen. Denn der Kunde erfährt beim Einkauf nicht, wieviel Luft das Speiseeis enthält. Denn die Angabe auf der Verpackung wird immer als Volumen dargestellt. Vom Gesetz her ist es nicht verpflichtend das Gewicht anzugeben. In eindrücklichen Bildern dokumentiert die Verbraucherzentrale Hamburg, wieviel von einem so aufgeschlagenen Eis wirklich „Eis“ ist.

Weiterlesen

Süßes ist kein Trostpflaster – Ratgeber mit Tipps für ausgewogene Kinderernährung

Etwas Süßes als Belohnung oder zum Trost? Für Eltern kann es manchmal verlockend sein, Naschereien zu versprechen, statt Tränen kullern zu sehen. Doch Süßigkeiten gehören zu den energiereichen Lebensmitteln und enthalten oft auch größere Mengen Fett. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, nicht mehr als zehn Prozent des täglichen Energiebedarfs in Form von Zucker zu sich zu nehmen. Bei Kindern von vier bis 14 Jahren heißt das: 125 bis 240 Kilokalorien pro Tag – und 125 Kilokalorien können in einem einzigen Schokoriegel stecken. Der Ratgeber “Bärenstarke Kinderkost” der Verbraucherzentrale zeigt, wie eine ausgewogene Ernährung ohne den kompletten Verzicht auf etwas Süßes gelingt.
Das Buch klärt auf, welche Speisen und wie viel davon Kinder wirklich brauchen. Praktische Tipps unterstützen direkt bei der Organisation des täglichen Kochens. Hilfreich ist dabei auch der Rezeptteil mit mehr als 80 gesunden Gerichten – vom Frühstück über Suppen und Salate bis zu Hauptgerichten und auch einigen Süßspeisen und Desserts. Alle Rezepte sind mit Kindern erprobt und ermuntern dazu, das Essen mit ihnen gemeinsam zuzubereiten.
Klicken Sie auf den Titel, um zum vollständigen Artikel zu kommen.

Weiterlesen