Der Große Restaurant & Hotel Guide 2020 erschienen

Der „Große Restaurant & Hotel Guide 2020“ ist erschienen. In seiner 23. Auflage bietet das Nachschlagewerk Wissenswertes und Inspirationen aus der Welt der gehobenen Gastronomie und Hotellerie.
Der seit 1997 jährlich erscheinende Guide listet aktuell beschrieben, bewertet und mit zahlreichen Fotos illustriert einen breiten Querschnitt gehobener und bester Restaurants und Hotels im deutschsprachigen Raum Europas auf. Die Bewertungsskala reicht von einer bis zu fünf Hauben ‚plus‘ und bei Hotels von drei bis fünf Sternen ’superior‘. Mehr als 3000 Häuser sind in dem Kompendium und online unter www.der-grosse-guide.de gelistet.
Auch in diesem Jahr zeichnet der Große Guide hervorragende Persönlichkeiten und Teams sowie Restaurants und Hotels aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Elsass und Südtirol aus. Zum Koch des Jahres in Deutschland wurde Christoph Rüffer, Küchenchef des Restaurants Haerlin im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg gekürt. Hotels des Jahres in Deutschland wurde das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais in Dresden. Für Österreich holten Koch Andreas Döllerer von Döllerers Genießerrestaurant in Golling an der Salzach und das Hotel Tannenhof in St. Anton am Arlberg die begehrten Auszeichnungen.
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Das Auge isst mit! Wie Restaurants anhand ihrer Speisekarte enttarnt werden können

Wer gerne in ein Restaurant geht, freut sich vor allem auf das Stöbern in Speisekarten. Das Wasser läuft einem beim Lesen der leckeren Speisen im Mund zusammen. Doch kommt es auch vor, dass der Blick in die Karte enttäuschend ausfällt. Von Speisekarten lassen sich nicht nur Leckerbissen jeglicher Art ablesen. Die beliebten Menü-, Tages- oder Wochenkarten haben auch einige psychologische Tricks für uns im petto. Kristina Gerlitz, Trendscout von speisekarte.de, verrät, mit welchen Kniffen wir uns im Restaurant nicht so schnell in die Pfanne hauen lassen.
Das Fazit:
Fazit: Das Auge isst mit!
Die Tricks und Kniffe, die auf unseren Speisekarten genutzt werden, haben mehr Einfluss auf unsere Wahl, als uns bewusst ist. Gastronomen können ihr Angebot gezielt platzieren und unseren Geschmack lenken. Hinter jeder guten Menükarte steckt also ein System. Allerdings sollten auch Restaurants, die sich die Psychologie der Speisekarte noch nicht ganz zu eigen gemacht haben, eine Chance bekommen und getestet werden, denn auch für die Gastronomiebranche gilt: Es ist nicht immer Gold, was glänzt. Für den gesamten Text auf den Titel klicken.

Weiterlesen