Es geht auch ganz ohne Pestizide

Nach wie vor wird in der Landwirtschaft zu viel Pestizid eingesetzt. Die Verbraucherorganisation foodwatch schlägt eine europaweite Pestizidsteuer und bessere Prüfung vor der Zulassung von Pestiziden vor. Denn leider ist seit den neunzehnneunziger Jahren der Einsatz von Pestiziden jetzt noch deutlich weiter angestiegen. So gefährden wir Artenvielfalt, Klimaschutz, Bodenqualität und Gesundheit.

Weiterlesen

Absatz von Pestiziden in der Landwirtschaft gestiegen

Anlässlich des Jahresberichtes 2021 des Bundesamtes für Landwirtschaft zum Inlandsabsatz von Pestiziden stellt Bioland fest, dass noch erheblicher Handlungsbedarf besteht. Denn der bisherige Abwärtstrend wurde durch eine Zunahme beim Absatz von Pestiziden um plus vier Prozent wieder umgekehrt. Gerhard Wehde von Bioland beschreibt diesen Zustand als “nicht hinnehmbar”.

Weiterlesen

Riegel Bioweine kommentiert Pestizidstudie

Der Bioweinhändler Riegel ist seit vielen Jahren Unterstützer von „Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft“. Der Organisation geht es darum, Landwirtschaft zu verändern und für die nachfolgenden Generationen zu erhalten und neu zu strukturieren. Die Studie zur Pestizidbelastung der Luft in Deutschland des Bündnisses und des Umweltinstituts in München ergab, dass sich Pestizide sehr weit verbreiten.

Weiterlesen

Ackergifte? In der Luft!

Auf der BioFach 2019 präsentierte das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft die bisher umfassendste Studie für Deutschland zur Verbreitung von Pestiziden über die Luft. Mittels Luftgüte-Rindenmonitoring wurden Bäume an 47 unterschiedlichen Standorten bundesweit untersucht. Die Ergebnisse, die das vom Bündnis beauftragte unabhängige Forschungsbüro TIEM integrierte Umweltüberwachung vorgelegt hat, müssen Konsequenzen haben – da sind sich alle Beteiligten einig.

Weiterlesen