Kulinarischer Kurztrip nach Indien – Indische Currys von Tasty Bite

Noch sind Langstreckenreisen nicht an der Tagesordnung. Warum nicht mal in der Mittagspause einen kleinen kulinarischen Ausflug nach Indien machen? Tasty Bite bietet mit sechs verschiedenen Curry-Sorten nun diese Möglichkeit. Die Gerichte müssen nur kurz erhitzt werden und schon geht die Reise los. Verfügbar sind die Sorten Channa Masala Kichererbsen-Curry, Madras Curry mit Linsen und Kidneybohnen, Tikka Masala Rotes Curry mit Gemüse, Bombay Curry mit Kichererbsen und Kartoffeln sowie Thai Coconut Scharfes Gemüse-Curry und Thai Curry mit Gemüse und Erdnüssen.

Weiterlesen

Von Mezze aus Armenien bis zur Gewürzvielfalt Indiens: Reiseziele zum Schlemmen

Einen Urlaub in fremden Welten mit allen Sinnen genießen – mit Augen, Nase und vor allem den Geschmacksknospen. Düfte, Gewürze und Kräuter wecken die Erinnerung an schöne Stunden in der Ferne. Evaneos, ein Online-Marktplatz für Individualreisen, entführt auf eine spannende Aromenreise durch fünf ganz besondere Länder dieser Erde. Denn wer einmal in die Küche eines Landes eingetaucht ist, hat einen großen Teil der Kultur schon kennengelernt.
Zum Beispiel Thailand: Köstlich cremige Currys, das Nationalgericht Pad Thai oder leckere Suppen – und das Ganze gern richtig scharf. Willkommen in Thailand! Doch während im Süden des Landes Chilischoten en masse verzehrt werden, ist im Norden immer noch traditionelle Dschungelküche mit vielen Blättern und Sprossen beliebt. Die authentische Küche der Thais bietet eine erstaunlich frische Vielfalt. Auf schwimmenden Märkten oder an kleinen Straßenständen kann verkostet werden, welche Geschmackskombinationen die Identität einer bestimmten Region bestimmen. Besonders die pulsierende Hauptstadt Bangkok vereint dabei südostasiatische Aromen aus allen Himmelsrichtungen. Wer durch die geschichtsträchtigen Marktviertel und die Streetfood-Szene flaniert, findet auch süße Spezialitäten wie Klebreis mit Mango. Doch vor allem zwei Zutaten dürfen – egal ob in der Küche der thailändischen Oma oder des Spitzenrestaurants – auf keinen Fall fehlen: Salzige Fischsoße und saure Limetten, die den beliebten Kompositionen aus Glasnudeln, Fleisch oder grüner Papaya die perfekte Balance verleihen. Die Zutaten für ein Thai-Pfannengericht können heute zwar auch hierzulande schnell im Asia-Supermarkt gekauft werden, doch eine mit Liebe zubereitete Speise und die Essenz einer eigenhändig gemörserten Gewürzpaste aus einem Schälchen am Strand zu löffeln – das ist nur in Thailand möglich.
Den kompletten Artikel mit Informationen zu den Genuss-Schwerpunkten von Armenien bis Indien lesen: Auf den Titel klicken.

Weiterlesen