Tutti i sensi Gold-Bewertung für das B. Just Bread Eiweiß-Brot

Lesen Sie hier die Eindrücke unseres Verkoster-Teams, welches sich aus Ernährungsspezialisten, Slow Food Mitgliedern sowie ganz normalen Verbrauchern und Genießern zusammensetzt.
Dinkelbrot: Das Brot ist sehr fest, feucht und saftig. Es erinnert von der Konsistenz her an ein Pumpernickel-Brot, ist aber von der Farbe viel heller. An den Rändern etwas zu weich. Das Brot regt an, lange zu Kauen und nimmt den Speichel sehr schön auf. Wirklich sehr angenehm und passt super zu Butter und Käse.
Die Zutaten: Dinkel, Körner und Mehl, Roggen-Natursauerteig, Salz und Hefe.

Weiterlesen

B. just bread – Backtradition und moderner Lifestyle

Dinkel, Eiweiß, Super, Chia, Vitamin und Müsli – so heißen die sechs leckeren Sorten des Brot-Spezialisten B. just bread. Die Mission, die die Gründer des Gelsenkirchener Start-ups tagtäglich in die Realität umsetzen: Brot in zeitgemäßem Gewand und mit ehrlichen Inhaltsstoffen auf die Frühstückstische bringen. Das Beste daran? Die Breadies kommen ganz ohne künstliche Zusatzstoffe und Zusätze daher, sind vegan, laktosefrei und vor allem richtig lecker.
Für den B. just bread-Gründer Thomas Gill und seine Frau Susanne ist Backen das „täglich Brot“. Trotzdem musste erst ein New Yorker Bäcker vorbeigeflogen kommen, um sie auf die Idee zu B. just bread zu bringen. Auch im hippen, trendigen New York weiß natürlich jeder: das beste Brot kommt aus Deutschland. Nicht umsonst haben wir hierzulande eine ganze Mahlzeit danach benannt – das Abendbrot. Besagter US-Bäcker suchte daher eigentlich handwerklichen Rat bei Thomas Gill – um in New York endlich ein modernes, aber gesundes, deutsches Brot auf den Markt zu bringen. Schnell stellte sich die Frage: wieso sollte sich so ein ehrliches Brot ohne Zusatzstoffe nicht auch in deutschen Supermarktregalen gut machen? Schließlich dominieren dort immer noch abgepackte Standardbrote voller Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Das sollte sich nun ändern!
Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen