Präsentation des “Slow Wine” Führers in deutscher Sprache

Die deutsche Version des “Slow Wine” Führers wird am 28. Februar 2013 in München präsentiert. Hier handelt es sich um den meistgelesenen Weinführer Italiens der nun erstmals auch in deutscher Sprache veröffentlicht wird.

Begleitet wird die Buchpräsentation mit einer großen Weinverkostung im MVG Museum in der Ständlerstraße 20 in 81549 München. Über 95 Winzer aus Italien werden jeweils zwei ihrer Weine präsentieren, die den hohen Qualitätsanforderungen von Slow Food standhalten konnten.

Slow Food steht als Gegenbewegung zum omnipräsenten Fast Food für eine Rückbesinnung auf ein genussvolles, bewusstes und regionales Essen. Was für das Essen zählt, davon ist die gleichnamige Organisation überzeugt, muss auch für den Weingenuss gelten. Der “Slow Wine”-Führer schlägt deshalb einen alternativen Weg der Weinkritik ein und stellt neben der herausragenden geschmacklicher Qualität und fairen Preisen auch den Herkunftscharakter, die Geschichte und die Nachhaltigkeit der Weine in den Vordergrund.

“Slow Wine” will die Weichen für einen “guten, sauberen und fairen” Weingenuss stellen. Für den Weinführer wurden über 2.000 Betriebe persönlich besucht, tausende Weinberge erklommen, hunderte Interviews geführt und endlos viele Fragen gestellt. Dabei stellt “Slow Wine” die Produzenten, ihre Geschichte und Philosophie in den Mittelpunkt und erzählt von der Arbeit im Weinberg und im Keller.

Bei der Bewertung der Weine wurde bewusst auf Punktzahlen, Sterne, Gläser oder andere numerische Urteile verzichtet und alle Weine einer von drei Kategorien zugeordnet: “Wein für jeden Tag”, “große Weine” und schließlich “Slow Weine”.

Einzigartig unter den Weinführern sind die Prämierungen für die Weingüter selbst. Höchste Auszeichnung ist die “Schnecke”. Diese erhielten ausschließlich Weingüter, die allen Kriterien des Slow Food entsprechen konnten: nachhaltige Produktion, überdurchschnittliche Qualität, Herkunftscharakter und faire Preise.

Slow Wine 2013
Slow Wine 2013

Die komplette Ausstellerliste finden Sie unter:

Die Veranstaltung ist von 15.00 bis 17.30 Uhr ausschließlich für Fachbesucher und ab 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr für alle Besucher geöffnet.

Eintrittspreise für Privatbesucher:
40€ Ticket inklusive Weinführer (Für Slow Food-Mitglieder: 37€)
20€ Ticket ohne Weinführer (Für Slow Food-Mitglieder: 17€)

Hier zum Kartenverkauf für Privatbesucher.

[subscribe2]