Verkostung – Schmelziger Fetakäse aus Lesbos

FetaLesbosJordan FetaLesbosJordan_2

Super – Genau passend zur Sommerzeit schickt uns Bastian Jordan von Jordan Olivenöl den aus Lesbos importierten Fetakäse aus 85 % Schaf- und 15 % Ziegenmilch der Lesbos Käserei.

Die 400g Packung trägt griechisch und englischsprachige Beschriftung, die Inhaltsbezeichnung mit deutschem Text ist unten aufgeklebt. Das Bildchen zeigt eine Ziege und ist etwas missverständlich.

Die Lake in welcher die zwei Käsestücke eingelegt ist, ist sehr trübe und riecht nach frischer Milch und Säure. Die Konsistenz ist sehr kompakt, wenig Löcher und beim Schneiden butterweich.

Nun zum Geschmack: Der Käse schmeckt sehr kräftig, salzig und milchig. Er ist sehr cremig und angenehm am Gaumen. Ein angenehme Mischung von Ziege und Schaf.

Wir haben den Käse natürlich erst pur verkostet, dann ein paar leckere grüne und Kalamata Oliven von Mani Bläuel – auch aus Griechenland – dazu verkostet. Köstlich! Und unser Rosé von der Rhône passte auch prima dazu.

Prächtig passter er auch in den bunten Salat mit Mais, Tomaten, Gurken und Thunfisch. Diese Mischung auf einem bunten Salatbett platziert und ein herzhaftes Brot dazu ist einfach köstlich.

Unser Fazit: Top – Wir müssen sofort Nachschub bestellen!

Und das können Sie direkt im Shop von Jordan Olivenöl für 6,79 €.

Informationen des Anbieters:

Highlights:
Die Schafe und Ziegen, aus deren Milch unser Feta hergestellt wird, fressen die Kräuter, die in unseren Olivenhainen wachsen. Das macht die Milch und damit unseren Käse geschmacklich unverwechselbar.

Wussten Sie schon?
Dadurch, dass die beiden Feta-Stücke in Salzlake schwimmen, werden sie ganz einfach konserviert und sind nach dem Öffnen der Packung noch mindestens zwei Wochen lang haltbar. Der Feta von Lesbos ist nach unserer Meinung mit keinem auf dem deutschen Markt befindlichen Feta zu vergleichen. Er ist deutlich weicher und hat viel weniger Säure. Die Ziegen und Schafe von denen die Milch für unseren Feta kommt, fressen Kräuter und Gräser aus unseren Olivenhainen und anderen Olivenhainen auf der Insel. Das ist auch ein Grund für diesen unnachahmlichen Geschmack unseres Fetas.

 

Schreibe einen Kommentar